Allgemein

Jean Paul Gaultier „How to do that“

Eigentlich wollte ich Euch dieses mal „Musikalische zum Wochenende“ liefern – normalerweise macht das ja Jan, aber der hat sich übers Wochenende nach Mailand abgesetzt und ich hoffe er bringt mir wenigstens was mit. Also habe ich mich durch aktuelle Musik gescrollt und die Charts rauf und runter gehört, habe aber nichts gefunden, über das es sich meines Erachtens zu schreiben lohnt (bzw. wovon ich Ahnung habe) und bin dann auf obige Gaultier Anzeige mit John Francis aus dem Jahre 1989 gestoßen. Mein Hauptaugenmerk fiel auf den Hut, denn den wollte ich damals unbedingt haben – allerdings kenne ich ihn nicht aus der Anzeige sondern von der fantastischem Europop-Trash-Perle „Ho to do that“ von Jean Paul Gaultier.
Ich habe das Lied damals geliebt – 14 war ich, lebte auf dem Land und Gaultier mochte ich schon deshalb, weil der lt. meiner Mutter „immer so verrückte Klamotten macht die doch eh keiner anziehen kann“. Ich hätte sie angezogen. Und das Video vom französischen Video-Star Jean-Baptist Mondino mit Jean Paul Gaultier zwischen tanzenden Scheren, einer jungen Naomi Campbell, einer bildhübschen Ann Magnuson und einigen Männermodels liebe ich – noch heute.
Zum Video geht es nach dem Klick

  • muglerette
    12. März 2011 at 14:59

    das ist eines der coolsten videos ever!!!!!

    auch wenn das lied damals verrissen wurde(„als würde man meerschweinchen vergewaltigen!“zitat)
    finde ich es einen meilenstein der musikbranche!!!

  • peter kempe
    12. März 2011 at 15:42

    na und drei mal dürft ihr raten wer die maxi single (ja sowas gabs mal) noch zuhause hat:-))

  • blomquist
    12. März 2011 at 16:03

    Ich liebe dieses Lied-
    noch immer-
    für immer!

    Ich habe damals mein ganzes Azubi-Gehalt (plus die Finanzspritzen von meiner Oma) in Junior Gaultier Klamotten investiert…

  • Rob
    13. März 2011 at 10:11

    Grandiose Erinnerung und sehr trashig 🙂

  • Rob
    13. März 2011 at 17:51

    Wo waren da eigentlich Deine Berliner Lieblingsbloggerinnen? 😉

  • Berti
    13. März 2011 at 17:53

    Wirklich absolut cooool!

  • Rob
    13. März 2011 at 21:08

    Bei meinem Kommentar fehlte ja die hälfte?! wo waren eure lieblinsblogger zu der Zeit als das lied rauskam? 😉 Erfahrung rockt!

  • muglerette
    14. März 2011 at 07:16

    @peter …habe nicht nur die maxi sondern auch die lp !!!!!!auf der ist das selbe lied zwar nur in 12facher ausführung aber es is trotzdem sehr sehr cool!!!!

    au tu du zat!