Paris Fashion Week

Jean Paul Gaultier Homme – Spring-Summer 2015

Wenn man sich lange genug das Look Book der Spring-Summer 2015 Kollektion anschaut, bekommt man ein leichtes Augenflimmern – schuld daran ist die leichte Überdosis an Streifen im Hintergrund. Ob das von der eigentlichen Kollektion ablenken soll, weiß ich nicht, aber das wäre auch ungerecht. Das Kollektionsthema war „Memphis“, was sich durchaus in den eingesetzten Farben, den omnipräsenten Streifen und halt in dem Hintergrund des Look Books widerspiegelt …

Streifen sind eh ein großes Thema bei Gaultier und so finden sie sich fast durchgängig in der Kollektion wieder, was auf wundersamer Weise niemals langweilig bei ihm wirkt, obwohl es komplett vorhersehbar ist … Sehr schön ist, dass sich das berühmte Bild des Designers von Pierre & Gilles in dem Shirt aus dem Header zumindest in Teilen wiederfindet – da werden Erinnerungen an die 90er Jahre wach. Auch sonst sind jede Menge Anleihen aus diesem Jahrzehnt, was mich modisch geprägt hat und ich freue mich schon jetzt drauf, eines der transparenten Shirts im realen Leben zu begegnen … naja 😉

Weiteres großes Thema sind Interpretationen von Hieroglyphen, was sich mir zwar nicht in Hinblick auf „Memphis“ so recht erklären will, was aber gleichzeitig zu meinen erklärten Lieblingsteilen der Kollektion gehört:

You Might Also Like

  • peter
    9. Juli 2014 at 15:15

    Viele „alte“ neue Gaultier Klassiker dabei und in der Eigenständigkeit des Stils ist JPG einfach unschlagbar. Zu meiner Coming Out Zeit hat er die Männermode revolutioniert … das vergisst man nie :-)))

  • Manfred
    10. Juli 2014 at 02:54

    Da gefällt mir schon einiges, bin aber mittlerweile die Ringel satt.

  • monsieur_didier
    10. Juli 2014 at 16:32

    …ach Jean Paul…
    Du bist einfach wunderbar…

    …je länger Du arbeitest desto besser, klassischer und bemerkenswerter bist Du…