Music

Gwenno x „Y Dydd Olaf“

Bild: PR

Könnt ihr euch noch an die Pipettes erinnern? Gwenno Saunders war eines der Mitglieder. Nun hat sie das 50ies Outfit an den Nagel gehängt und singt walisisch. „Y Dydd Olaf“ (übersetzt übrigens „Der letzte Tag“) ist inspiriert von einem Buch des walisischen Schriftstellers Owain Owain. Davon mal abgesehen, dass walisische (Song)Namen immer ganz lustig klingen, ist „Y Dydd Olaf“ ein gelungener Exkurs fernab von Pünktchenkleidern und darf laut Pressemitteilung sogar „… als politisches und feministisches Werk verstanden werden …“. Da meine Walisisch-Kenntnisse quasi nicht vorhanden sind, kann ich das nicht beurteilen, nehme das aber einfach mal so hin.

„Chwyldro“

You Might Also Like

  • Die Woche auf Horstson – KW 31/2015 | Horstson
    2. August 2015 at 16:00

    […] 3) Gwenno Saunders beweist, dass walisische (Song)Namen nicht nur ganz lustig klingen, sondern sich auch sehr gut anhören. 4) Das perfekte T-Shirt zu finden ist eine Sisyphusaufgabe. Wir haben sie gelöst. Wir […]