Allgemein

Das wollen wir diesen Herbst sehen …

header trend 2014
Bild: strellson

… zumindest aus modischer Sicht! Weil wir von den knapp einhundert Labels, die allein bei style.com unter „Männermode“ gelistet werden, plus unzähliger Marken, die nicht während der Fashionweeks präsentieren, manchmal selber den Überblick verlieren, haben wir uns für eine kleine Trendvorschau für den Herbst 2014 bei strellson umgeschaut. Immerhin beschäftigt sich die Schweizer Firma ausschließlich mit Männermode …
Einige von uns (ich!) müssen jetzt stark sein, denn wieder einmal werden weder Sneakers mit Flügeln, noch andere wilde Kapriolen ihren Durchbruch feiern – stattdessen wollen wir es klassisch und doch modern. Also los, mal schauen, was wir als Trend für den ins Haus stehenden Herbst deklarieren:

Trendthema 1: Anzüge
anzug2strellson anzug muster
Bilder: strellson

Zum Anfang widmen wir uns einem Kleidungsstück, welches zwar jeder Mann haben sollte, aber nicht jeder Mann hat. Schuld daran ist der Irrglaube, dass man einen Anzug nicht braucht – zumindest wenn man ihn nicht im Business anziehen muss. Das lassen wir so nicht gelten und empfehlen dringend, sich mindestens einen anzuschaffen. Das sollte dann vielleicht nicht ein gemusterter Anzug sein, wie ihn das Model auf der rechten Seite trägt, sondern ein schlichter schwarzer Zweireiher von strellson, wie ihn der junge Herr zur Linken ganz vorbildlich trägt. Der gemusterte Anzug kann dann als Anzug Nr. 2 in die Garderobe des Mannes von Welt einziehen.

Trendthema 2: Strick
srick2strick
Bilder: strellson

Strick als Trendthema ist nicht unbedingt verwunderlich, schließlich lümmelte schon Robbie Williams mit Nicole Kidman bei „Something Stupid“ vorm Kamin in einem Strickpulli rum. Mr. Williams hatte natürlich schon damals einen guten Geschmack bewiesen, doch statt eines Elches auf der Brust liegen dieses Jahr grobe Maschen mit grafischen Mustern im Trend – gerne auch oversize. Als Anfang tut es vielleicht auch ein extra-langer Schal, den man mindestens 2-mal um den Hals legen muss, damit man nicht über ihn stolpert. Und der Elch auf der Brust? Den bitte ausschließlich als Weihnachtspulli à la Mark Darcy in „Tatsächlich Liebe“ …

Trendthema 3: Denim
denimdenim2
Bilder: strellson

Denim: der Trend-Evergreen. Immer und überall und gerne auch 2 bis 3 Teile aus dem Material bunt gemixt, wie es vorbildlich im Lookbook von strellson gezeigt wird. Diese Kombi kann man im Small Talk dann Double- oder Triple-Denim nennen, aber Obacht: nicht ohne Grund sagte zu letzterer Variante eine Jeansfirma, die ich jetzt nicht nennen möchte, einmal: „Triple Denim Disaster“- The fashion crime of wearing a Denim shirt with Denim jeans and Denim jacket. Two Words- Avoid It! Naja, so eng sehen wir das nicht …

Soooo, liebe Leser – was wird für Euch im Herbst zum Trend? Oder welchen Trend haben wir in unserer kleinen Trendvorschau vergessen? Ich bin auf Eure Kommentare gespannt!

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit strellson.

You Might Also Like

  • Manfred
    24. Juli 2014 at 15:01

    Bei Denim entweder Hose oder Hemd oder Jacke, nicht zusammen 😉

  • monsieur_didier
    24. Juli 2014 at 15:34

    …die Stricksachen gefallen mir, (obwohl ich keinen Strick trage [wegen des Kratz-Gefühls, selbst bei Kaschmier] )
    und die Kombination auf dem Header ist toll…
    auch wenn ich keinen kompletten Anzug habe, ich bevorzuge da Tweedsakkos, ist ein Anzug schon eine gute Sache…
    aber ich bringe es nicht über mich, Anzughosen zu tragen…
    vielleicht habe ich deswegen keinen beruflichen Erfolg 😉

  • Siegmar
    24. Juli 2014 at 17:28

    mir gefallen die Stricksachen sehr und ich trage Strick, die Anzüge sind ebenfalls sher schön und alles was im Header abgebildet ist nehme ich sofort. Strellson steht für mich schon lange für schöne, tragbare und auch bezahlbare Mode.