Allgemein

Das Bloggerkarussell dreht sich … und drinnen sitzt heute Nina

Auf geht’s zur nächsten Runde im Bloggerkarussell… Heute sitzt Nina von Fashion-Insider Magazin drinnen und empfiehlt eine Nahkampfausbildung für Schnäppchen-Jäger…

Black Friday in den USA: Mit Nahkampfausbildung zum Schnäppchen

Die Massen rennen durch die Straßen, sie wedeln mit Kreditkarten in der Luft und Geld fliegt durch die Straßen und Läden. Die Polizei muss randalierende Menschen festnehmen, Diebe feiern ihre eigenen Feste und Verletzte werden so gut es geht von der Welle der Menschen weggetragen. Nein, wir befinden uns nicht auf einer Demonstration oder im Kriegsgebiet, auch ein Börsencrash hat hiermit nicht direkt etwas zu tun, es handelt sich um eine US-amerikanische Tradition, den sogenannten Black Friday.

Wenn wir uns US-Serien ansehen, dann können wir sicher sein, dass in mindestens einer Folge Thanksgiving gefeiert wird. Ein Tag, an dem die Protagonisten sich artig beim lieben Gott für ihr Essen und ihr Hab und Gut bedanken und an dem nach Möglichkeit die ganze Familie und auch einige Freunde zusammenkommen. In Wahrheit verabschieden sich inzwischen viele US-Amerikaner gleich nach dem Mahl, packen ihre Schlafsäcke ein und Vater und Sohn kampieren in trauter Zweisamkeit vor einem der Geschäfte. Ja, das ist Tradition und wahre Harmonie!
Naja, nicht ganz, denn schon bevor sich die Ladentüren öffnen, kommt es zu den ersten Streitereien. Die Pforten öffnen sich, die Menschen stürmen die Geschäfte und reißen, beißen und prügeln sich um die bunte Warenwelt, die es nur heute zu unschlagbaren Preisen gibt. Verletzte gehören hier zum normalen Bild dazu. 2008 wurde sogar ein Mitarbeiter eines Ladens von den Kaufwütigen zu Tode getrampelt. So manch ein braver Bürger greift auch schon mal zum Pfefferspray oder zum Elektroschocker um sein Recht auf Schnäppchen einzufordern.

Ja, schöne neue Konsumwelt. Ist es nicht erstaunlich, dass viele aufgrund von bestimmten Aktionen so ausrasten. Hierzulande kann man ähnliches Szenarien beobachten, wenn ein Apple Store eröffnet oder H&M mal wieder einen Designer geladen hat. Der Black Friday ist übrigens keine moderne Erfindung. Es gibt ihn schon seit Jahrzehnten, jedoch haben die Ausschreitungen in den letzten Jahren immer heftigere Züge angenommen. In den USA rufen inzwischen im Vorfeld die Medien zur Besonnenheit auf, die offenbar nichts nützt. Der Handel freut sich, die Menschen flippen aus. Der Mensch flippt aus… Würdet ihr euren Nachbarn für eine neue Xbox Pfefferspray ins Gesicht sprühen? Shoppend geht die Welt zugrunde… Oder doch nicht? Ich shoppe, also bin ich?

Ach ja, ich bin Nina Böhm, Redakteurin beim Modeblog Fashion-Insider Magazin und schreibe seit Jahren für etliche Blogs und Magazine über Mode, Lifestyle und mehr.

  • siegmarberlin
    2. Dezember 2011 at 11:50

    der Artikel untertreibt fast schon, ich habe das 2x live erlebt unglaublich, da war die Sonntagsveranstaltung bei Weekday Berlin ein Pfadfindertreffen.

  • Horst
    2. Dezember 2011 at 13:36

    Mein Dank gilt erstmal natürlich Nina für ihren Gastbeitrag 🙂

    @siegmar hast du was gekauft? Also ich stelle mir das total nervend vor, ich meide schon Fussgängerzonen vor Weihnachten aber das ist ja nix gegen obiges Chaos!!

  • siegmarberlin
    2. Dezember 2011 at 14:11

    @ Horst

    nichts gekauft da ich Panikattacken bekomme bei solchen Versammlungen, ein freund hatte mir letztes Jahr den Herdenauftrieb nur beim “ Apple-Store “ in der Houston-Galleria gezeigt und der Rest der Mall sah aus auf den Bildern

  • thomas
    2. Dezember 2011 at 14:24

    werden sie sachen da verschenkt oder warum drehen die so durch?

  • siegmarberlin
    2. Dezember 2011 at 16:03

    @ thomas

    bei apple waren Rabatte bis zu 70 % natürlich nicht auf die neuesten Produkte, da waren aber auch noch bis 20 %.

  • thomas
    2. Dezember 2011 at 18:01

    danke für die antwort, ich kann so ein verhalten wegen rabatt nicht verstehen

  • Eveline
    2. Dezember 2011 at 18:48

    o.O

  • Jutta Krätzig
    2. Dezember 2011 at 23:54

    Thanksgiving in den USA……Donnerstag Aldi-Großkampftag in Deutschland! Nein danke, das muß ich mir nicht antun. Krieg ja schon Panik im Fahrstuhl wenn da mehr als zwei Leute drin sind

  • Das Bloggerkarussell dreht sich … und drinnen sitzt heute Nina | Placedelamode
    3. Dezember 2011 at 12:08

    […] Das Bloggerkarussell dreht sich … und drinnen sitzt heute Nina  » http:// horstson.de […]