Allgemein

Asger Juel Larsen und Augustin Teboul gewinnen den Internationalen Woolmark Preis 2014/15 im europäischen Finale …

Winning_look_and_the duo_AugustinTeboul3
Annelie Augustin und Odély Teboul und der Gewinner-Look; Bild: PR

… was schon deshalb eine Meldung wert ist, da Modedesignern aus Deutschland, und insbesondere denen, die „noch“ in Berlin ihre Kollektionen präsentieren, häufig eine fehlende Internationalität nachgesagt wird. Bei der deutschen Designerin Annelie Augustin und der Französin Odély Teboul, die morgen in der Berliner Galerie Judin ihre Spring-Summer 2015 Kollektion präsentieren, kann man nicht mehr von einem Mangel an internationalem Format sprechen, denn sie sind, neben dem dänischen Designer Asger Juel Larsen, die Gewinner in der Kategorie „Menswear“ und „Womenswear“ des Internationalen Woolmark Preis 2014/15 im europäischen Finale …
Winning_look_and_Asger_Juel_Larsen
Asger Juel Larsen und der Gewinner-Look; Bild: PR

Augustin Teboul wurde von Anita Barr, Fashion Buying Director, Harvey Nichols; Emmanuelle Alt, Editor-in-Chief, Vogue Paris; und Peter Copping, Artistic Director für Nina Ricci als Gewinnerin der Kategorie „Womenswear“ gewählt.
In der Kategorie „Menswear“ kürten James Sleaford, Fashion Editor, GQ Frankreich; Sarah Andelman, Creative Director, Colette; Tim Blanks, Editor in Large, Style.com; und Véronique Nichanian, Director of the masculine world of Hermès, Asgar Juel Larsen als Gewinner.

Ausgewählt wurden Asger Juel Larsen und Augustin Teboul aus 20 Design-Talenten in allen Kategorien, und erhalten, neben Ruhm und Ehre, einen Gewinn in Höhe von 34.500€. Des Weiteren haben sie die Möglichkeit Europa im internationalen Finale im Januar 2015 (Kategorie Menswear) bzw. im März 2015 (Kategorie Womenswear) zu vertreten. Wir wünschen viel Erfolg!

You Might Also Like

  • Siegmar
    9. Juli 2014 at 12:37

    Die Jury war sehr gut besetzt und die Preisträger haben internationales Format.

  • peter
    9. Juli 2014 at 15:16

    Super, die beiden mochte ich schon immer!!