Allgemein

Yves Saint Laurent – das Genie im Film

ysl-movie-trailer-2013-02-630x420
Bild: snd

Im Januar 2014 werden verwirrenderweise gleich zwei Filme über das Leben des Yves Henri Donat Mathieu-Saint-Laurent veröffentlicht. Den Film „Yves Saint Laurent“ von Jalil Lespert und Pierre Niney in der Rolle des Designers stellen wir euch heute vor …
YSL1
Lesenswert: Yves Saint Laurent – Les derniers Jours de Babylone; Bild: Editions du Regard

Wer aber Lust hat, sich schon im Vorfeld auf das Thema „Yves Saint Laurent“ einzustellen, dem sei zusätzlich das gerade erschienene Buch über die Vorbereitungen der sagenhaften Versteigerung der Kunstsammlungen und des Interieurs des Appartements in der Rue de Babylone empfohlen. Luc Castel beschreibt in „Yves Saint Laurent – Les derniers Jours de Babylone“ aber auch eindrucksvoll die Leere, die das Genie hinterließ.
Als Yves Saint Laurent im 2008 starb, ging eine ganze Modeepoche zu Ende. Eine fast unglaubliche Geschichte, dass ein in Nordafrika geborenes und zeitlebens depressives Genie und sein Partner die berühmteste Modemarke der Welt aufbauten.
Kongenial und mit großer Selbstverständlichkeit bildeten Saint Laurent und Bergé durch ihre spannungsreiche Kombination so etwas wie eine Atombombe des Modebusiness: Yves Saint Laurent mit seinen Ideen, Pierre Bergé mit seinem untrüglichen Geschäftssinn.
sl
Bild: snd

Die Problematik des Yves Saint Laurent, mit 21 Jahren die Nachfolge des überragenden Christian Dior anzutreten, Synonym für das Modediktat zu der Zeit und das Aushängeschild der Haute Couture Frankreichs zu werden, ist zwölf Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg ein Skandal. Keiner traut dem unverschämt jungen Mann zu, so ein Haus und eine Kollektion zu verantworten. Mit Argusaugen nimmt die Presse im Januar 1958 die Kollektion unter die Lupe. „La Ligne Trapèze“ war ein sagenhafter Triumph, der mit einem Schlag die Haute Couture verjüngt.
Kurz zuvor lernt Yves den Kunstagenten Pierre Bergé kennen – eine Liebe und ein Spannungsfeld für sein ganzes Leben. Bergé besitzt genau die Eigenschaften, die Saint Laurent nicht besitzt.
Nach dem Bruch des Hauses Dior mit Saint Laurent, plant das Paar sich selbstständig zu machen. Bergé organisiert Geldgeber, ebnet den Weg und hält Saint Laurent lebenslang den Rücken frei. Yves‘ Ängste vor dem Versagen und der Druck, der auf jeder Kollektion lastet, werden zur großen Depression und zum Lebensproblem des Ausnahmetalents.
Die rasante Entwicklung und immer revolutionärer werdenden Kollektionen, die Erfindung der Rive Gauche Boutiquen und Saint Laurents Zwiespälte, werden in dem Film auf eindrucksvolle Weise dargestellt.

YVES SAINT LAURENT Bande Annonce du Film

Jalil Despert führt in dem Film die Regie, Pierre Niney, Guillaume Gallienne und Charlotte le Bon sind die Hauptdarsteller. In Frankreich läuft der Film am 8.Januar 2014 an und bei uns hoffentlich im Frühjahr des selben Jahres. Sicherlich sollte man es als völlig eigenständige Filmhandlung sehen und nicht als 1:1 Übersetzung von Saint Laurents Biografie.
Es ist auf jeden Fall ein lohnender Film für Saint Laurent Fans oder alle, die es gerne werden möchten …

You Might Also Like

  • Daisydora
    8. November 2013 at 13:05

    Super, den gucke ich bestimmt in Paris, auch wenn ich nicht jedes Wort verstehe … da freue ich mich riesig drauf 🙂

  • Siegmar
    8. November 2013 at 15:11

    Ich hoffe und wünsche das der Film gelungen ist, Saint Laurent für mich der größte von Allen.

  • Ludger
    8. November 2013 at 19:29

    Oh wie schön! Da kann man sich richtig darauf freuen.

  • Diorissimo
    9. November 2013 at 13:50

    Danke für die Nachricht!

    Auch ich werde mich im Januar in ein Pariser Kino (natürlich Rive Gauche!) setzen und bin gespannt. Fest steht schon jetzt, dass die Hauptrolle glänzend besetzt ist.

  • Markus Brunner
    13. November 2013 at 11:09

    super super super