Allgemein Interieur

Wie wohnt eigentlich Horst?

Oder besser gefragt, wie wohnen eigentlich Horst und Blomquist? Denn vor etwas über einem Jahr haben wir unser Hab & Gut zusammengeschmissen und sind gemeinsam in unser Heim gezogen. Das übrigens auch gerne als Horstson-Tower betitelt wird – denn am Eiermann-Esstisch werden alle Artikel, die aus der Feder von Horst und mir stammen, für das Blog getippt (Daisydora, Frau Willis, Peter & Jan haben jeweils ihre eigenen komfortablen Tower)

Einen Teil unserer Möbel haben wir vor dem Umzug entsorgt, andere Teile wurden aufgearbeitet oder neu gepolstert. Wir haben beide ein Faible für skandinavische Teakholz-Klassiker aus den 60er Jahren. Und für Keramiken aus unterschiedlichsten Dekaden. Seit dem Einzug stehen die meisten unserer Bilder gerahmt an den Wänden, für feste Plätze konnten wir uns noch nicht entscheiden. Aber ich bin mir sicher das meine heissgeliebten Bilder von Jonathan Meese bald einen Platz finden werden.








Alle Bilder: Blomquist // Horstson

You Might Also Like

  • Joel
    19. Dezember 2011 at 17:20

    Sieht ja richtig coll und aufgeräumt aus :))))

  • Daisydora
    19. Dezember 2011 at 17:23

    Das hast du toll gemacht. Sehr schöne Fotos und das Ambiente gefällt mir trotz weißer Wände richtig gut … 🙂

  • Carrie
    19. Dezember 2011 at 17:38

    Da fehlt ein Hund, der würde sich bei Euch sicher wohlfühlen, denn Ihr habt es sehr schön 🙂

  • benne
    19. Dezember 2011 at 17:39

    schick die herren! 🙂

  • peter kempe
    19. Dezember 2011 at 17:59

    na da muss ich ja auch mal meine tower zeigen mir gefallen ebsonders gut die björn winblad keramik sachen die liebe ich und der lagerfeld hampelmann und ichs telle fest das die sachen aus meinem kleinen reich hier auch hübsche plätze haben!!sehr sehr hübsch

  • cacanito
    19. Dezember 2011 at 19:04

    schlicht und sehr geschmackvoll 😉 aber um ehrlich zu sein hätte ich nichts anderes erwartet 🙂

  • FrolleinSuzy
    19. Dezember 2011 at 22:23

    Ui, bei euch ist es aber aufgeräumt. Und die Mumins sind klasse.

  • siegmarberlin
    20. Dezember 2011 at 11:54

    wirklich sehr ansprechend und die Verner Panton-Stühle sind klasse, ist das ein Eames-chair dabei ?

  • Horst
    20. Dezember 2011 at 14:58

    @all danke für’s lob 🙂

    @siegmar: ja, das ist ein eames, eine der ersten baureihen – wir hääten gerne noch einen dining height armchair mit einem eiffel-gestell aus holz dazu – aber auch alt. im augeblick stehen da noch 2 plias rum und die müssen weg! 🙂 die pantons sind auch jeweils alt, schwarze noch ein miller

  • siegmarberlin
    20. Dezember 2011 at 15:32

    @ Horst

    Plias sind am Schreibtisch ok od. Terasse und ich bin ein absoluter Fan bei Eams vom Eiffel-Gestell, wirklich schöne Wohnung.
    Noch ein Tip:
    für die Terasse, da ihr ja schon bei HM/ Versace Home zugeschlagen habt, bekommst nun den ganzen versace kram zur Hälfte, seblst der Ledermantel ist auf 50.-€ reduziert.

  • Sai / Rebecca
    20. Dezember 2011 at 18:44

    Die Moomins! <3

  • Horst
    20. Dezember 2011 at 19:15

    @sigmar ja, früher standen die plias auf dem balkon – da hatte ich auch noch keinen so großen esstisch… 🙂

    ja, diesen sale habe ich auch gesehen – gruselig, gerade mal 4 wochen dem regulären verkauf wird alles verramscht…
    die 2 kissen die wir haben reichen

  • Horstson » Blog Archiv » Die Woche auf Horstson
    25. Dezember 2011 at 16:58

    […] zweiten Teil zur Entstehungsgeschichte ums Label von Christian Lacroix. 4) Am Montag habe ich einen kleinen Einblick in unseren Horstson-Tower gewährt. 5) Daisydora goes Print. Für das Hype-Magazin hat unsere Daisydora einen sehr […]