Allgemein

Wer von euch zieht denn die an?

Ich wurde dazu gezwungen. Und zwar ausgerechnet von eurem Lieblingsblogger Horst. Wir können schließlich nicht nur über das schöne Zeugs schreiben, das uns gefällt. Neuheit ist Neuheit und darüber wird auch berichtet.
Erst recht, wenn eine gerade in Bloggerkreisen so angesagte Marke wie Jeffrey Campbell ihre erste Männerschuhkollektion präsentiert. Das Ganze nennt sich dann: The Damned Mens 2012

Ganz ehrlich: Ich verstehe das schon bei den Mädels nicht, wie man freiwillig Schuhe anziehen kann, die einem das Grazile eines Pinzgauerpferdes verleihen … aber ich verstehe ja auch nicht alles und überlasse es daher viel lieber eurem unfehlbaren Geschmack und dem salomonischen Urteil, das ihr über die Männertreter fällen werdet.

Da gibt es diese umwerfend heißen, geschnürten Platforms, an den Füßen des Models, das sich in Pin-Up-Girl Pose schmeißt, um den Schuh besser wegkommen zu lassen. Mit den Killerheels und einem Fünfzentimeterplateu kann man sich gut und gerne in lichte Höhen von annähernd zwei Metern begeben, oder, man braucht die Schuhe, weil man etwas früher mit dem Wachstum aufgehört hat.

Wenn’s schön macht sagt man so leichtfertig dahin – machen solche Schuhe schön und sexy?
Das kann ich ehrlich nur als Frage an euch rausgeben. Ich weiß es nämlich nicht.

Für Auswahl ist jedenfalls gesorgt: Man kann sich auch in Pink Panther Doc-Martens-artigen Boots, in schwarzen Rauleder-Wedges, die aussehen, wie von den Mädels übrig geblieben – oder in kniehohen Schaftstiefeln, modisch beschuht unters Szenevolk werfen.

Wer von euch hat schon drauf gewartet, dass man so was im Schuhhandel kaufen kann? Bitte, meldet euch, ich brauche das für den Erkenntnisgewinn.

Bilder: Jeffrey Campbell

  • Butchbaby
    21. November 2011 at 16:39

    ich nehme die pinken
    halleluja, geiler schuh

  • peter kempe
    21. November 2011 at 17:05

    das shooting find ciha ber super vor allem die bilder die an der wand hängen als inspiration find ich erstaunlich toll!!die schuhe sind eigentlich ganz cool wenn cih punk a la viveienne westwood gewesen wäre vor zwanzig jahren hätt ich sie gut gefunden:-))

  • siegmarberlin
    21. November 2011 at 17:18

    ok die Bilder an der Wand sind gut, die Schuhe sind das “ Grauen „

  • Horst
    21. November 2011 at 17:20

    mich erinnern die Schuhe unterste Reihe Mitte an die Ferragamos die Adriano Sack hier anhat: http://horstson.de/horstson-fragt-nach-was-kannst-du-uns-ueber-mode-sagen-adriano-sack/2010/06/

  • Horst
    21. November 2011 at 17:21

    (und man könnte fast von einer „Inspirationsquelle“ sprechen, so verblüffend ist die Ähnlichkeit 😉 )

  • Henni
    21. November 2011 at 17:57

    Also ich weiß nicht. Ich bin ja ein Mädchen und glücklicherweise so nicht die Zielgruppe, aber wenn ich ein Mann wäre und ich gehe jetzt mal von den mir bekannten Exemplaren aus. NIEMALS. Das würde ich Modeopfer nichtmal meinem Freund antun. Wirklich nicht.

  • Olgalii
    21. November 2011 at 18:04

    du triffst es auf den punkt! ich versteh das schon bei mädchen nicht, weils wirklich einfach aussieht wie eine hufe, aber dann bei männern… wo sind die „männlichen“ männer hin, die nicht in megaengen, kurzen hosen rumlaufen??

  • blomquist
    21. November 2011 at 18:49

    Vor 20 Jahren wäre ich mit den Plateau-Dingern in meinen Lieblings-Club geeiert…
    Heute verzichte ich dankend.

  • itsallaboutchanel
    21. November 2011 at 19:15

    noch schlimmer als die Schuhe: wenn sich Leute mit Strassenschuhen aufs Bett legen. Ich kann mich noch an ein Detail von „Wir Kinder vom Bahnhofzoo“ erinnern: Der Detlef trug meistens auch hohe Schuhe …

  • Jürgen
    21. November 2011 at 22:23

    danke, die überlasse ich gerne anderen und hoffe, sie werden nur im bett und nicht auf der straße getragen!

  • Mia
    22. November 2011 at 07:37

    Komisch dass ausgerechnet in diesem Blog die Sinnfrage gestellt wird. Ein höchst erfreulicher Zug von Campbell gegen die Gendermainstreamisierung. Und ich habe kein Paar von ihm zu Hause …

    Ich kenne einige Jungs, die sich über die Kollektion freuen werden.
    Und keine Sorge liebe Vorkommentatorin, die das ihrem Freund „nie“ antun würde – das ist für Jungs, die sich selber anziehen können 😉

  • muglerette
    22. November 2011 at 09:19

    wo bekommt man die denn????

  • cowboy
    24. April 2012 at 19:08

    Geniale Fotos. Du kannst die Teile richtig gut tragen!