Allgemein

Toni Garrn, die etwas bessere Diane Kruger x Adrien Brody x Ellen von Unwerth x ZEISS Kunstkalender 2012

Complementing Moments, so der Titel des dritten Zeiss Art Kalenders, über den sich nur ganze 1.000 Auserwählte werden freuen dürfen. Kalender in Limited Editions werden ja mehr und mehr zum Statusprojekt bei den Marken, die welche herstellen lassen und zum Statusobjekt bei denen, die einen der Wenigen bekommen.
Ich muss gestehen, ich habe mir noch nie gewünscht, zum Kreis der Beschenkten zu gehören, wenn es zum Beispiel um den Lambertz Kalender ging, den der selbstverständlich sehr hoch geschätzte Printen-Boss Dr. Hermann Bühlbecker spätestens seit Germanys Next Tomodel als Plätzchen geborene Symbiose aus den jeweiligen Kandidatinnen und seinen Leckereien herstellen lässt. Da muss schon mehr dran sein, so wie hier.

Fotografiert hat Ellen von Unwerth. Inspiriert hat sie sich unter anderem in Deutschen Filmmuseum in Berlin bei Fritz Lang und Freunden. Darsteller sind der großartige Adrien Brody, der so was wie das inoffizielle Pendant zu Tilda Swinton ist, wenn es um natürliche Eleganz geht. Und, die wunderschöne Toni Garrn, die von Jahr zu Jahr eleganter wird. Für mich ist sie die viel bessere Diane Kruger, wenn ich das Bild mit den Chanel Perlenketten sehe.

Dr. Michael Kaschke, CEO der Carl Zeiss AG, sowie Foto-Agentin- und Galeristin Anke Degenhard luden ins Haus der Photographie. Dort konnten die geladenen Gäste in Anwesenheit der Fotografin Ellen von Unwerth die riesengroßen Prints der zwölf Kalendermotive im Hollywood-Filmstil der 20er Jahre bewundern, die ich für sehr gelungen halte.
Was sagt ihr denn dazu?
Findet ihr diese limitierten Kalender begehrenswert oder langsam eher doof, weil man die PR-Absichten dahinter einfach zu sehr um die Ohren gehauen bekommt? Und wie gefällt euch der ZEISS Kunstkalender mit Adrien und Toni?

Hier noch ein kleiner Film

Bilder: Screenshots www.GoSee.de

  • siegmarberlin
    28. Oktober 2011 at 11:00

    Adrien Brody ist wunderbar, diese Art von Kalender sind völlig überflüssig, ich würde mir keinen von diesen limitierten irgendwo aufhängen, notfalls bei ebay verhökern.

  • Daisydora
    28. Oktober 2011 at 12:13

    @siegmarberlin

    An die Wand hängen würde ich auch gar keinen Kalender, aber bei einem optischen Betrieb wie ZEISS finde ich es nachvollziehbar, so etwas als Geschenk für Kunden zu produzieren …

  • Horst
    28. Oktober 2011 at 12:56

    Ich wollte mir ja den Calender-Boys Kalender in die Küche hängen – durfte ich nicht…
    Den ein oder anderen Kalender mag ich aber tatsächlich (einige sind aber auch schon über eBay vversteigert worden). Einen Michelin hätte ich gerne 😀

  • Rene Schaller
    28. Oktober 2011 at 22:11

    Für 2009 hat Wim Wenders den Kalender mit Amber Valetta und Willem Defoe den Zeiss Kalender fotografiert. Die Idee und die Umsetzungen in den Ruinen vom Palast der Republik waren um einiges besser als die immer gleichen Unwerth Bilder.

  • Daisydora
    28. Oktober 2011 at 22:42

    @Horst

    So gemein, die Calender Boys müssen draußen vor der Mansion bleiben …. muss gleich mal nach dem Michelin gucken ….

    @Rene

    Ich bin auch kein supergroßer Fan von Ellen von Unwerth, aber diese Idee im Stil Hollywoods der Zwanzigerjahre hat sie sehr passend umgesetzt …

    Amber Valetta und Willem Dafoe sind großartig und diese Location ganz sicher auch, aber Wim Wenders ist für mich kein Fotograf …. auch wenn Bilder mit diesen beiden Akteuren, wegen deren übernatürlich guten Gesichtsausdrücken und Präsenz nicht verbaselt werden können …

    Der Vollständigkeit halber: ich brauche auch keine Fotos von Bryan Adams und Karl Lagerfeld … 🙂 wozu gibt es echte Könner ..

  • Ex-Bayern-Star Toni muss Führerschein abgeben
    1. November 2011 at 16:50

    […] 2012 Emotionen: 1812* | 3* | 1* | 2* In Blogs gefunden: Horstson » Blog Archiv » Toni Garrn die etwas bessere Diane Ich muss gestehen ich habe mir noch nie gewünscht zum Kreis der Beschenkten zu gehören […]