Browsing Tag

Models

News

Size Zero Ade?

(Gewichtsklassen in Abhängigkeit von Körpermasse und Körpergröße (nach nebenstehenden BMI-Angaben) Bild: Gemeinfrei)

Noch während ich die Überschrift für diesen kurzen Beitrag geschrieben habe, fällt mir auf: heikles Thema, Sache und beinahe schon tot diskutiert. Es geht wieder einmal, wie könnte es in der Modebranche auch anders sein, um das Thema Magerwahn. Viele Models (natürlich nicht alle, das lässt sich per se nämlich nicht pauschalisieren) sind zu dünn, basta! Da gibt es nicht viel drum herum zu reden, und wenn Modehäuser wie Yves Saint Laurent absurd dürre Mädchen für ihre Kampagnen casten, ist der Aufschrei berechtigterweise groß. Wenn dann auch noch die Highstreet-Ketten daran anknüpfen – bekanntermaßen sind diese noch mal um Ecken näher dran an vorbilderhungrigen Teenagern –, wie zuletzt Zara mit der irrwitzigen „Love your curves“-Kampagne (zu sehen: Models ohne jegliche Kurve), kann man nur noch den Kopf schütteln. Continue Reading

Interview

Nachgefragt bei … Paul Boche

Bild: PR

(Männliche) Topmodels?! Der “Top”-Zusatz im Modegeschäft entwickelt sich immer mehr zum inflationären Privatfernsehen- und Teenagerjargon und lässt mich erst einmal stutzig werden. Paul Boche scheint Abhilfe zu schaffen und revidiert meine vorangegangenen Verbindungspunkte: Der sympathische Thüringer gehört seit Jahren zu den meistgebuchtesten Männermodels der Welt und hat definitiv das “Top” vor dem Model verdient. Ich hatte das Glück, Paul für ein kurzes Gespräch zu gewinnen und prompt begegnet er mir auf dem Nachhauseweg in der aktuellen Antony Morato-Kampagne …

Erzähle mir etwas über dich: Wie und wo wurdest du als Model entdeckt?
Ich war für ein Schul-Praktikum in Berlin und wurde auf der Straße mit folgenden Worten angesprochen: „Willst du Model werden? Reisen und nach Mailand, New York und Paris fliegen?“ Also habe ich mir die Karte geben lassen und zwei Wochen später war ich schon auf der Fashion Week in Paris unterwegs. Continue Reading

Allgemein

Peter’s Cutting: The New German „Fräulein Wunder“

starter
Esther Heesch für Closed Frühjahr-Sommer 2013 fotografiert von Benjamin Alexander Huseby

Fräuleinwunder ist ein Wort, was heute eigentlich gar nicht mehr vorkommt. Das ‚Fräulein‘ ist offiziell abgeschafft ist und kaum einer weiß noch, warum es auch mit Mode zu tun hat, dass es nach dem zweiten Weltkrieg das „Fräuleinwunder“ überhaupt gab. Genau genommen hieß es ursprünglich – damals noch getrennt geschrieben – „Frollein Wunder“, denn amerikanische Soldaten bezeichneten die hübschen deutschen Mädels als solche. Just zum gerade aufkommenden Wirtschaftswunder erklärte dann die amerikanische Zeitschrift „Life“ das erste berühmte Topmodell deutscher Herkunft zum „Fräulein Wunder“: Susanne Erichsen. Continue Reading