Interieur

Schönes Wohnen

(„Gucci Décor“-Store, Via Santo Spirito 19, Mailand; Bild: Courtesy of Gucci)

Wie wohnt eigentlich Alessandro Michele? Das ist die eine Frage, die einem sofort in den Sinn kommt, wenn man sich durch die Bilder des neuen „Gucci Décor“-Stores klickt. Gucci Décor? Richtig, das Luxuslabel spendiert – pünktlich zur Mailänder Möbelmesse Salone del Mobile – der hauseigenen Interieurkollektion einen temporären Store in der Via Santo Spirito 19.
Nun werden die Möbel, Einrichtungs- und Dekorationsgegenständen aus dem Hause, das seit jeher für Handwerkskunst steht, natürlich nicht in schnöden Regalen präsentiert, sondern über zwei Etagen kunstvoll arrangiert.

Gucci Décor wurde entwickelt, um die eklektische, romantische Ästhetik des Hauses so zum Leben zu erwecken, dass die Kunden ihre eigenen vier Wände kreativ gestalten können. Doch auch bei der Wohnung gilt, was in der Mode zu den Grundgesetzen gehört: Trage unter gar keinen Umständen einen Komplettlook. Bezogen auf das Interieurdesign bedeutet das, dass jedes Zimmer, und sei es noch so klein, durch einen oder, das ist dann noch besser, durch ganz viele Stilbrüche lebt. Alessandro Michele sorgt eben nicht für einen ganzheitlichen heimischen Look, sondert liefert Elemente, mit denen Lebensräume persönlich gestaltet werden können.

Der temporäre „Gucci Décor“-Store wird sowohl Neuerscheinungen als auch die gängigen Gucci-Interieur-Gegenstände präsentieren, das heißt also diverse Porzellanserien, Möbel und Einrichtungsgegenstände, die alle mit den typischen Mustern und Symbolen des Labels verziert sind.
Der Laden verfügt über Wände, die mit Gucci-Tapeten und Hängedecken verziert sind, die wie Wandteppiche aussehen. Die Möbel sind ein buntes Sammelsurium aus restaurierten Antiquitäten Sammler- und speziell angefertigten Ausstellungsstücken. Die originalen architektonischen Details des Gebäudes wurden durch die getäfelten Türen, die Kassettendecke über dem ersten Stockwerk und den Marmorkamin aufgewertet und verleihen ihm das Gefühl eines großen Hauses.

Wer in dem temporären „Gucci Décor“-Store stöbern und insbesondere inspirieren lassen möchte, kann das noch bis Juni. Alternativ finden sich Teile der „Gucci Décor“-Kollektion online, in den Gucci Flagship Stores und Gucci Boutiquen sowie in ausgewählten Fachgeschäften.

„Gucci Décor“-Store
Via Santo Spirito, 19
20121 Mailand
Italien

2 Comments

  • Cos und Arthur Mamou-Mani präsentieren "Conifera" | Horstson
    11. April 2019 at 08:43

    […] kurz mal schnipsen und mich zum diesjährigen Salone del Mobile beamen lassen. So viele tolle Neuvorstellungen, einzigartige Locations und Installationen schweben geradezu durch meinen Instagram-Feed. Eines der […]

  • Stephanberlin
    12. April 2019 at 20:12

    Jetzt reicht´s aber endich mal mit dem dämlichen Gucci-Kitsch!!!
    Bei der Home Collection – gestern LIVE begutachtet, ist die Wirkung irgendwie billig!

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.