Allgemein

Näher hingeschaut … Louis Vuitton Herbst-Winter 2015/16

louis-vuitton-showroom-fall-winter-2015-2015-men-women 34
Bild: Julian Gadatsch

Minga I mog dia – Ich mag München sogar sehr, sehr gerne! Liegt es an der touristisch-obligatorischen Weißwurst, den kleinen Lädchen oder der Eisbachwelle? Vielleicht liegt es auch am Glockenbachviertel oder an dem Viktualienmarkt? Fest steht, dass mich immer wieder spannende Besuche und Projekte für Horstson in die bayerische Hauptstadt ziehen.
louis-vuitton-showroom-fall-winter-2015-2015-men-women 25louis-vuitton-showroom-fall-winter-2015-2015-men-women 27
Bilder: Julian Gadatsch
louis-vuitton-showroom-fall-winter-2015-2015-men-women 28louis-vuitton-showroom-fall-winter-2015-2015-men-women 29
Bilder: Julian Gadatsch

Zuletzt habe ich im Showroom von Louis Vuitton vorbeischauen dürfen und dabei jede Menge inspirierende Looks für Herbst/ Winter 2015 ausgemacht. Im Fokus stehen dabei natürlich die Entwürfe für uns Männer, Kim Jones hat als Artistic Director of Menswear des Traditionshauses mal wieder alles richtig gemacht.

louis-vuitton-showroom-fall-winter-2015-2015-men-women 31louis-vuitton-showroom-fall-winter-2015-2015-men-women 32
Bilder: Julian Gadatsch
louis-vuitton-showroom-fall-winter-2015-2015-men-women 20louis-vuitton-showroom-fall-winter-2015-2015-men-women 22
Bilder: Julian Gadatsch

Den wortwörtlichen Knotenpunkt (Achtung, Wortwitz!) schafft Jones mit seiner Hommage an den verstorbenen Künstler Christopher Nemeth, der auch durch seine Arbeiten in eben dieser Knotenoptik bekannt geworden ist. Unser Peter hat diesbezüglich schon AUSFÜHRLICH in seinem Schauenprotokoll Recherche betrieben und ausnahmslos Details und Hintergrundwissen aufgedeckt:
louis-vuitton-showroom-fall-winter-2015-2015-men-women 16louis-vuitton-showroom-fall-winter-2015-2015-men-women 34
Bilder: Julian Gadatsch

„Bei Nemeth entwickelte sich aus der Kunst – besonders aus seinen Knotenmotiven, die stark vergrößert Fäden und die Entstehung von Stoffen symbolisieren – zuerst die Herstellung eigener Kleidung und später dann komplette Kollektionen. Er ging sogar noch weiter und übertrug, ähnlich wie das Bauhaus, seine Motive auch auf Interieur und Möbeldesign.“
louis-vuitton-showroom-fall-winter-2015-2015-men-women 17louis-vuitton-showroom-fall-winter-2015-2015-men-women 18
Bilder: Julian Gadatsch

Ich habe mich vor Antritt meiner Kurzreise zur Maison Louis Vuitton München noch einmal gründlich in das Thema eingelesen und muss vor Ort sagen: Passt, stimmt genau. Durchweg ziehen sich die Knotensymbole und die „Hommage an die Trendstädte London, Paris und Tokio – also den Metropolen, in denen Nemeth seine letzten Jahre verbrachte“ (Peter) durch die Kollektion und lösen Haben-Wollen-Gefühle in mir aus.
louis-vuitton-showroom-fall-winter-2015-2015-men-women 21louis-vuitton-showroom-fall-winter-2015-2015-men-women 30
Bilder: Julian Gadatsch

Die Hosen und Kaschmirpullover? Gefallen mir sehr gut! Die auffälligen Dufflecoats? Ein Traum, sodass ich im Frühling schon freiwillig über kalte Herbst- und Wintertage nachdenke. Einzig das Schuhwerk finde ich auf den ersten Blick etwas schwierig, bisweilen schwerfällig. Apropos, bevor ich es vergesse: Der Rucksack im auffälligen Neongelb? Traum hoch zehn!
louis-vuitton-showroom-fall-winter-2015-2015-men-women 3louis-vuitton-showroom-fall-winter-2015-2015-men-women 4
Bilder: Julian Gadatsch
louis-vuitton-showroom-fall-winter-2015-2015-men-women 6louis-vuitton-showroom-fall-winter-2015-2015-men-women 5
Bilder: Julian Gadatsch

Bevor ich mich wieder auf den Weg in Richtung Hamburg mache, tausche ich mich noch etwas mit der lieben Magdalena von HOARD OF TRENDS aus. Denn nicht nur die Männer werden mit der neuen Kollektion versorgt – Frau müsste man sein, zumindest für die Outfits, Schuhe und Taschen…
louis-vuitton-showroom-fall-winter-2015-2015-men-women 8louis-vuitton-showroom-fall-winter-2015-2015-men-women 9
Bilder: Julian Gadatsch
louis-vuitton-showroom-fall-winter-2015-2015-men-women 12louis-vuitton-showroom-fall-winter-2015-2015-men-women 14
Bilder: Julian Gadatsch

Wie gefallen euch die Entwürfe, habt ihr schon euer Lieblingsteil auserkoren?

You Might Also Like

  • Monsieur_Didier
    15. Mai 2015 at 11:51

    …oh ja, München ist wirklich toll, ich mag die Stadt sehr…
    bin allerdings auch immer sehr glücklioch, wenn ich nach Berlin zurückkomme…

    Kim Jones ist für mein Empfinden ein ganz ganz Großer…
    ich liebe seine Designs der LV – Männerlinie, er erzählt immer wunderbare Geschichten in SDtoff und leder…

    …und zum Louis Vuitton Geschäft kann ich nur sagen, dass ich selten so charmant, aufmerksam und mit so viel Fingerspitzengefühl bedient wurde, wie in diesem Geschäft…
    die Berater verstehen ihr Metier wirklich und ich freu mich schon wieder auf Oktober, denn dann bin ich eine Woche in München und werde diesem wundervollen Laden einen Besuch abstatten.
    ich vermeide es eher, LV in Berlin zu besuchen, hier könnenten die Mitarbeiter bei den Kollegen in München eine Schulung wahrnehmen 😉

  • Monsieur_Didier
    15. Mai 2015 at 11:52

    …ich schätze Kim Jones um so mehr, seit ich weiß dass er ein sehr großer Leigh Bowery Fan ist und mehrere großformatige Arbeiten von Fergus Greer sein Eigen nennt…!

  • Felix
    16. Mai 2015 at 10:37

    Gerade die Schuhe finde ich schön und der Rucksack ja wohl erst recht 🙂

  • Die Woche auf Horstson – KW 20/2015 | Horstson
    17. Mai 2015 at 11:18

    […] Vuitton näher hingeschaut. Ausgewählte Bilder aus der Herbst-Winter 2015/16 Kollektion zeigte er uns am Freitag. Wie gut, dass ich schon Platz in den Regalen geschaffen habe … 3) Die nagelneue Fondazione […]