Ausstellung Fotografie

Madonna nackt in Köln: Madonna Nudes II

Bild: Martin H.M. Schreiber

Es gibt nicht viele Fotografen, die mit einem eigenen Wikipediaeintrag geehrt wurden. Martin H.M. Schreiber gehört zu diesem illustren Kreis. Ob ein Grund in seinem Talent liegt, kann ich nicht sagen. Der Hauptgrund, dass der Tscheche eine relative Bekanntheit genießt, dürfte mit Sicherheit eine Fotoserie aus dem Jahre 1979 sein. Durch Zufall geriet eine damals noch unbekannte Madonna Ciccone vor seine Linse: Schreiber organisierte in New York Kurse in Fotografie und suchte ein Aktmodell. Madonna wurde von ihrer Agentur in Schreibers Atelier geschickt und machte das, was man von einem Aktmodell erwartet – sie zog sich aus und ließ sich fotografieren …
BM_MADONNA_030
Bild: Martin H.M. Schreiber

Was Madonna mit den $30 Honorar, die sie von Martin H.M. Schreiber bekam, machte, dazu äußerte sich die Sängerin nie. Allerdings zeichnet sie aus, dass sie den Fotografen bis heute ignoriert – keine Anfrage wurde von ihr beantwortet, ja noch nicht einmal versuchte Madonna, die Veröffentlichungen in Büchern oder Ausstellungen zu stoppen. Sie lässt bis heute Schreiber gewähren und würdigt mit Sicherheit auch nicht seinem neuestem Streich eines Blickes: „Madonna Nudes II“
BM_MADONNA_017
Bild: Martin H.M. Schreiber

Die Ausstellung „Madonna Nudes II“ zeigt im Daab Salon in Köln eine exklusive Auswahl von Schreibers Fotografien des gerade erschienen Bandes „Madonna Nudes II“. Nach dem Erfolg von „Madonna Nudes 1979“ in den 90er Jahren präsentiert nun der neue Band eine Auswahl der besten Bilder aus dem ersten Band. Und es finden sich dort zahlreiche, vor kurzem neu entdeckte und bisher unveröffentlichte Fotografien.
Vielleicht nichts für Fans von Madonna, sondern eher etwas für Freunde der Aktfotografie …

Madonna Nudes II

DAAB Salon
Maastrichter Straße 53
50672 Köln
Deutschland

Die Ausstellung läuft noch bis zum 13.11.2015

You Might Also Like

  • Philipp
    9. November 2015 at 20:11

    Wie schön dass ich in Köln wohne! Danke für den Tipp, da werd ich den nächsten Tagen noch vorbeischauen!

  • Horst
    9. November 2015 at 20:20

    @Philipp Gerne! Ich bin auf Dein Feedback gespannt! 🙂

  • Philipp
    9. November 2015 at 21:14

    Ich werd dich wissen lassen ob es mir gefallen hat! 🙂

    Vielleicht ebenfalls interessant für die Leser, vom 14.11-21.02.2016 läuft im Museum Ludwig in Köln die Joan Mitchell Retrospektive „Her Life and Painting“ die eine Auswahl von Werken, angefangen bei den 1950er Jahren bis hin zu ihrem Spätwerk versammelt!

    Ich bin Mitglied im Förderverein ‚Museumsfreunde Köln‘ des Museum Ludwig und Wallraf-Richartz Museum, der auch noch die studentische Initiative ‚Jungekunstfreunde‘ beinhaltet. Wir kommen mit der kulturellen Szene Kölns in Kontakt und von daher ist mein Interesse an der Ausstellung natürlich geweckt!

    Falls Du in Zukunft an Feedback zu bestimmten Ausstellungen interessiert bist oder an Kunst-und Kulturorten in Köln die sicherlich auch das Interesse der anderen Leser wecken, lass es mich wissen! 🙂

    Schönen Abend noch,
    Philipp