Allgemein

Kleine Pilati-Mantelparade

Header_links_EZ_Pilati_SS2014Header_rechts_EZ_Pilati_SS2014
Bilder: style.com

Eigentlich wollte ich direkt nach den letzten beiden Folgen der „Schöne Sachen-Berichte“ für Ihn und für Sie mit der neuen Reihe „Die perfekte Garderobe“, beginnen … aber heute sind mir doch zufällig ein paar der Mäntel von Stefano Pilati für Ermenegildo Zegna so positiv aufgefallen, dass ich sie euch zeigen muss.
Das Wetter ist ja auch nicht (mehr) so richtig winterlich und überall hängen schon neue Sachen … und viel schönere leichte Mäntel, als gleich die beiden im Header, kann ich mir fast nicht mehr vorstellen. Mal so als Alternative zum Trench. Was sagt ihr dazu?
01_EZ_Pilati_SS201402_EZ_Pilati_SS2014
Bilder: style.com

Beide in ganz hellem Blaugrau. Passt vortrefflich zu ganz vielen Farben und auch den ewigen Nichtfarben gut. Und überhaupt wirkt so ein heller Mantel schon fast wie ein Nachwinter-Lifting. So frisch sieht man um die Nase aus.
03_EZ_Pilati_SS201404_EZ_Pilati_SS2014
Bilder: style.com
05_EZ_Pilati_SS201406_EZ_Pilati_SS2014
Bilder: style.com

Aber auch für Liebhaber oder Fans von dunkleren Mänteln und solchen in Trenchcoat-Beige, ist bei Ermenegildo Zegna das richtige dabei. Mit mehr oder weniger Dramatik. Auf jeden Fall wieder inklusive neuer Stylingidee: das sind diese überlangen Ärmel, in denen die Mantelärmel stecken … guckt euch das ruhig genauer an. Irgendwie modisch und schön, aber nicht zu überkandidelt.
07_ZZegna_SS201408_ZZegna_SS2014
Bilder: style.com

Zwei der „günstigeren“ Mäntel der ZZegna Kollektion haben mich auch angelacht. Die seht ihr als Nummern 07 und 08. Und als Schlusslichter außer Zegna-Konkurrenz grüßen die gemusterten Mäntel von Kenzo. Die haben was!
09_Kenzo_SS201410_Kenzo_SS2014
Bilder: style.com

Das war es auch schon. Ausnahmsweise kurz und bündig. Horst hat von PC zu MacIntosh gewechselt und forscht noch am laufenden System. Und der Wechsel nichts mit deren neuem High-Fashion Personal zu tun …

Wie gefallen euch die echten Pilatis, liebe LeserInnen?

You Might Also Like

  • blomquist
    4. Februar 2014 at 10:23

    Ich würde wirklich jeden Mantel davon anziehen.

  • Siegmar
    4. Februar 2014 at 11:05

    Das ist “ Extrakasse “ Pilati ist angekommen und macht einen tollen Job.

  • PeterKempe
    4. Februar 2014 at 22:14

    Mantel 9 ist mein absoluter Favorit!

  • Daisydora
    5. Februar 2014 at 11:12

    @alle

    Freut mich, dass die Mäntel von Signor Pilati ganz gut ankommen … ich mag sie auch 🙂

  • Wolfram
    5. Februar 2014 at 12:57

    Große Klasse die Mäntel von Pilati, man sieht wo er herkommt,
    Cerruti, Armani, Prada und YSL sind ja Namen, die sich sehen lassen können. Ich finde, dass er auch besser zu YSL passte, für die er immherin 12 Jahre gearbeitet, als jetzt Slimane.

  • Daisydora
    5. Februar 2014 at 13:15

    @Wolfram

    Ja, man braucht ja auch mal einen normal schönen Mantel, und der Werdegang spricht für sich … ich mochte ihn ehrlich gesagt auch gerne bei YSL. das ist ja ein ewiges Streitthema rund um Hedi Slimane, der sicher sehr talentiert und cool ist, hatte er ja schon davor bewiesen … aber bei Saint Laurent kann er sich das vermutlich nur erlauben, weil Accessoires, die immer sehr brauchbaren Standardklamotten und naturgemäß auch Parfums und Kosmetika mehr als genug abwerfen …

  • Wolfram
    5. Februar 2014 at 16:37

    @daisydora

    du hast völlig Recht, ich besitze 3 YSL Teile: 1 weißes Hemd, 1 schwarzes Langarm- mit Zip und 1 Kurzampolo mit Zip, alles Basic-Teile oder wie es bei YSL heißt „permanent collection“, sehr zufrieden, obwohl die Preise auch hier schon über meiner Schmerzgrenze liegen, diese Teile kann ich aber auch lange tragen, ohne unangenehm aufzufallen. Auf der offiziellen Seite von YSL, also der Online-Shop. findest Du auch im Ready-to-wear- Bereich nichts aufregendes, online-shops sind für ich sowieso immer der Indikator, was sich gut verkauft.