Allgemein

Karl Lagerfeld – ‚Photo Mood‘ für Langnese

Über wen haben wir schon lange nicht berichtet? Richtig: Karl Lagerfeld. Obwohl „lange“ ein sehr dehnbarer Bericht im Falle Lagerfeld ist – Erst am 29.März hatten wir ziemlich einstimmig festgestellt, dass es zwar keinen plausiblen Grund für Coke light Flaschen von Karl Lagerfeld gibt (ausser das er Cola trinkt) aber das sie doch dem ein oder anderen gefallen. Vorher ist im Grunde genommen fast kein Tag vergangen, wo wir nicht irgendwas Skurilles über den Chanel-Designer berichten konnten.
Die Zeit der langen Warterei ist vorbei und wir können nun Rachel Bilson und Lagerfelds Muse Baptiste Giabiconi bei Magnum schlecken bewundern. Oder so. Vielleicht liegt es daran, dass ich nie mit Giabiconi warm werden konnte – aber das Werbefilmchen ‚Photo Mood‘, bei dem Lagerfeld Regie führte, haut mich nicht vom Hocker – obwohl ich Magnum Eis mag.
Zum Film gehts nach dem Klick

  • peter kempe
    26. April 2011 at 14:45

    ich glaube es nicht bitte in zukunft alle werbespots von karl oder mit karl!!!er sollte das werbe monopol bekommen!!!warum macht jemand der solche spitzen arbeit für chanel leistet bloss jeden kram mit??so dringend muss doch die porto kasse nicht gefüllt werden oder??

  • siegmarberlin
    26. April 2011 at 14:52

    das ist wirklich zuviel, jetzt auch noch Eis.
    Ein wirklich neues, interessantes Projekt von ihm, finde ich die Zusammenarbeit mit dem Göttinger Verleger Gerhard Steidl u. dem Berliner Parfümer Geza Schön ein Parfüm zu entwickeln, das nach Buch riecht mit dem wirklich schönen Namen Paper Passion, das ist auch viel glaubwürdiger für K.L. ( aus FAZ online v. 16.4.11 )

  • blomquist
    26. April 2011 at 16:16

    Und natürlich mit der Hackfresse Baptiste…..ich will den nicht mehr sehen!

  • Butchbaby
    26. April 2011 at 16:39

    ich kann ihn auch nicht mehr sehen, den baptisten…. völlig overdozed

  • Dana Li
    26. April 2011 at 18:06

    So lange Baptiste nicht singt, kann ich es ertragen… Aber auch nur ertragen!

  • Heiko
    26. April 2011 at 21:25

    fremdschämen pur!!
    ist karli irgendwie pleite oder so was?? der gibt seinen namen neuerdings echt für alles her!
    nächste woche wird bei uns ’ne neue edeka-filiale eröffnet – vielleicht ist er ja auch da…

  • Daisydora
    27. April 2011 at 13:37

    Man denk immer, nun geht es nicht mehr schlimmer und dann setzt Karl Lagerfeld noch einen drauf …. die Besetzung ist aber endlich genauso Grütze und künstlich, wie das Eis….bravo Unilever…