Milan Fashion Week

It’s Milano Babe – Prada Spring-Summer 2015

Prada Women's SS15 Fashion Show Space_Parade 1
Bild: Prada

Das Dekor der Spring-Summer 2015 Schau von Miuccia Prada erinnerte ein bisschen an eine Wanderdüne, die die heiligen Hallen von Mailands Traditionslabel versandet hat. Indoor/Outdoor als Thema und vielleicht die erste Anspielung darauf, dass eine ungewisse Lawine auf uns zu kommen könnte?
Prada spürt die ersten Auswirkungen der Krise in Russland und die Unsicherheiten des Weltmarktes. Zwar gibt es noch keine wesentlichen Einbrüche, aber wenn man sich die Situation im Moment anschaut, sind es sicherlich die Großkonzerne, die stark auf das Wachstum der neuen Märkte setzten, die sich jetzt in Alarmbereitschaft halten …
Die Wanderdüne hat allerdings die typischen Prada Farben Lila und Camel und lässt die wirtschaftlichen wie auch modischen Aussichten bei Prada gleich wieder farbig und fashionable erscheinen. Niemand setzt eben so auf ihre eigene Handschrift und vervollkommnet ohne Kompromisse ihren Stil wie Miuccia Prada.
PradaWomen_ss15 #9PradaWomen_ss15 #10
Bilder: Prada

Die Prada-Kundin darf sich gleich freuen, dass als Ablöser der Stulpen, die an Sportswear erinnerten und die Renner des Sommers waren, Kniestrümpfe folgen, die die Seidenstrümpfe der Nachkriegszeit zitieren und mit Spitzen-Inkrustationen durchbrochen sind. Sicherlich werden auch sie wieder spielend faszinierte Anhängerinnen finden. Mary Janes mit Plateau und kurze flache Stiefel im Barbarella-Look – auch die Schuhwelt bei Prada ist so eigenständig wie sonst fast nirgendwo: Scheint es auf den ersten Blick immer sehr ungewohnt, haben sich die Modelle doch immer schnell durchgesetzt und werden vertikal tausendfach kopiert.
Prada_Women_ SS15 #1PradaWomen_ss15 #17
Bild: Prada
PradaWomen_ss15 #14PradaWomen_ss15 #19
Bilder: Prada

Aufbauend auf das Kleid und einer Art geschichteten Lingerie Look, zeigt sich die Frühjahrskollektion perfekt anschließend an die im Februar gezeigte Männerkollektion. Kontrast-Stepp steht bei den ersten Durchgängen im Vordergrund der „Narrow – Silhouette“ – eine die Figur nachzeichnende enge Optik, die bei den Kleidern auf Etui- und „Suzie Wong“-Kleider aufbaut.
Weitere Highlights waren die fast grafischen Steppungen und Nähte auf der dominanten Farbe Schwarz, die Mäntel im Trench-Stil und natürlich die typischen Prada-Items wie Fünfziger Jahre Tellerröcke. Akzente wurden durch dunkelbraune Lederapplikationen und feine Brokate in Lila- und Goldtönen gesetzt. Dadurch erhalten die Looks eine Art „slawische Optik“, die kombiniert mit gepatchten Stiefeln einen für Prada typischen Look ergeben. Es gelingt Miuccia Prada immer wieder, mit dem scheinbar nicht Passenden im Mix eine neue und faszinierende Optik zu kreieren, die sich sofort nahtlos an die Ikonen des Hauses anschließt und meistens selbst eine wird.
PradaWomen_ss15 #21
Bild: Prada

Der zweite Teil der Kollektion ist farblich optimistischer und neben Kleidern mit Stehkragen, Tuniken und Trägerkleidern stehen traumhafte Mäntel im Vordergrund. Hinzu kommt Leder in Creme- und Naturtönen und als Paspel florentinische Brokate in Optiken des Art décos. Highlight hier: Absinth, Cognac und Lichtgrau wird kontrastierend mit in Kombinationen aus Schwarz/Orange oder Pink/Smaragd eingesetzt und erinnert an Bezugsstoffe des Biedermeiers.
PradaWomen_ss15 #24PradaWomen_ss15 #26
Bilder: Prada
PradaWomen_ss15 #28PradaWomen_ss15 #38
Bilder: Prada

Miuccia Prada nutzt die Kleider als eine Art Leinwand – die Nähte und das Spiel mit den Materialien und Farben entwickelt sich immer mehr zu einer Form von Kleiderkunst oder „Art Kollektion“ – jedes Teil ist prägnant und völlig eigenständig. Das macht nicht nur den unverwechselbaren Stil des Hauses aus, sondern setzt auch mit jeder Kollektion so etwas wie den Meilenstein der Saison.

Die Frühjahr-Sommer Kollektion 2015 kommt zwar wesentlich leiser als die spektakulär farbige und plakative des letzten Jahres daher, ist aber in seiner fragilen Art und mit seinen feinen Details genau so eigenständig.
Miuccia Prada setzt wie immer einen der Hauptakzente der Mailänder Modewoche – auch für die nächste Saison …

You Might Also Like

  • Manfred
    30. September 2014 at 10:19

    Mir gefallen die Mäntel und natürlich die Schuhe

  • Siegmar
    30. September 2014 at 11:30

    Mir gefällt es auch sehr, besonders die Schuhe, schöner Artikel !

  • Horst
    30. September 2014 at 13:02

    Schön! Die Strumpf-Konstruktionen find ich hingegen schwierig; obwohl Peter natürlich recht hat – vermutlich sind sie nächste Saison das Nonplusultra!

  • Markus
    1. Oktober 2014 at 08:59

    der 2te Teil der Kollektion super