Music

Fäkalelektronik x Shit Robot – „We Got A Love“

Bildschirmfoto 2014-03-12 um 11.35.42
Bild: PR

Das Wort ‚Scheiße‘ in Bezug auf Elektronik wird ja gern bei Smartphones, Laptops oder sonstigen Geräten verwendet, die nicht so wollen wie man selbst. Bei Shit Robot allerdings kann man gar nicht groß meckern, auch wenn man das wollte …
Shit_Robot_1
Bild: PR

Hinter dem Projekt steckt Marcus Lambkin, irischer Elektrokünstler und DJ der auf seinem Debutalbum „From The Cradle To The Rave“ (2010) bereits Größen wie Alexis Taylor (Hot Chip) als Feature begrüßen durfte. „We got a love“ ist nun sein zweites Album und beweist innerhalb von neun Tracks mit seinem Sound irgendwo zwischen Simian Mobile Disco, Disclosure und irgendwas mördermäßig discomäßigem („Do that Dance“), dass „Do the robot“ demnächst keine Beleidigung mehr sein wird!

Shit Robot – „We Got A Love‘ ft Reggie Watts“
http://www.youtube.com/watch?v=7fOixJ6Odu4

Shit Robot ft. Nancy Whang – „Do That Dance“

„We Got A Love“ erscheint am 14.3.2014

You Might Also Like