Männermode Uhren

Exklusiv anprobiert: Skagen

„Das erste Dorf auf der Südseite der Berge. Hier beginnt erst recht das Wanderleben, das ich liebe, das ziellose Schweifen, die sonnigen Rasten, das befreite Vagabundentum. Ich neige sehr dazu, aus dem Rucksack zu leben und Fransen an den Hosen zu haben.“ (Hermann Hesse)

Während ich die einleitenden Zeilen erneut lese und eine erklärbare Verbindung zwischen dem Bildmaterial, den vielversprechenden Kollektionsstücken von Skagen und Hermann Hesse aufzubauen versuche, schaue ich immer wieder auf das umliegende Bergpanorama: Lugano, die spiegelglatte Oberfläche des Sees und strahlender Sonnenschein.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

„Molto bene“ oder sollte ich lieber sagen „meget godt“? Belassen wir es beim leicht verständlichen „sehr gut“, obgleich die italienische und dänische Variante wesentlich vornehmer nachklingt. Spinnt er jetzt komplett, Signore Neunmalklug? Hat er in der vorlesungsfreien Zeit zu viel Sonne abbekommen oder warum bezieht er sich in seiner Einleitung auf den Schriftsteller Hesse und schreibt mit beinahe schwülstiger Inbrunst? Jeder der so denkt, sei entwarnt: Der eigentliche Grund des ganzen Sprach- und Zitatewirrwars ist meine Assoziationskette zum Thema Urlaub im Tessin. Erst einmal jedoch die Auflösung der Fotoaufnahmen…
OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nach dem positiven Feedback auf meinen Montblanc Sfumato-Outfitpost der etwas anderen Art (den Beitrag gibt’s hier zum Nachlesen), war es nur eine Frage der Zeit, bis ich wieder einmal tolle Kollektionsstücke spazieren tragen wollte. Beinahe zufällig bin ich im Frühjahr auf die dänische Lifestyle Marke Skagen gestoßen, es war Liebe auf dem ersten Blick. Taschen, Uhren und Schmuck im dezent-elegantem Design? Nicht wirklich leicht aufzufinden, vor allem, wenn man zusätzlich noch hohe Ansprüche an Qualität und Zweckmäßigkeit erhebt! Den Mainstream-Minimalchic à la „man lechzt nach nordischem Understatement“ mag ich an dieser Stelle keinesfalls infrage stellen (auch ich gehöre zur Fangemeinde diverser dänischer Brands) und dennoch, die Wollfilzmodelle sind mir fernab der nordischen Omnipräsenz positiv in Erinnerung geblieben.
OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Taschen und Uhren wirken gleichzeitig funktionell, modern und bestechen durch eine gradlinige Optik – meiner Meinung nach eine äußerst passende Begleitung im Alltag. Die Grauabstufungen des Wollfilzmaterials mit schlichten Leder- und Trageriemen wirken am Taschenmodell „Agger Slingpack“ sehr, sehr ansprechend. Ich kann mich noch nicht ganz entscheiden, ob ich ihn lieber als Akten-, Schultertasche oder als Crossbody spazieren trage. Bei den Uhrenmodellen habe ich sofort beim dunkelblauen Ziffernblatt des Modells „Ancher“ Halt gemacht, das 40-mm-Gehäunse wirkt ziemlich elegant und kann nur noch von der „Ancher Mono“-Ausführung oder dem Ledermodell „Hald“ getoppt werden – alles einmal zum Mitnehmen bitte!
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bevor es für die Pressesamples jedoch wieder gen Norden geht, genießen wir noch gemeinsam das Panorama im Sonnenschein. Wohlgemerkt Tessin, womit wir auch den Bogen zu meiner Assoziationskette gespannt hätten: Seit mehr als zehn Jahren verbringe ich ein paar Sommertage gemeinsam mit meiner Familie am Luganersee, immer mit dabei? Lektüre von Hesse! Ich muss zwölf oder dreizehn Jahre alt gewesen sein, als mir mein damaliger Deutschlehrer die Betrachtungen, Gedichte und Aquarelle des deutschen Schriftstellers ans Herz gelegt hat. Damals alles andere als aufregend, vor allem in Kombination mit Filzbällen auf dem Lehrerpult.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Heute kann ich mit den empfohlenen Textbeiträgen weitaus mehr anfangen, Ehrenwort. Immer in Gedanken dabei? Die Filzbälle von damals! Als ich nun nach einem passenden Aufhänger für diesen Beitrag gesucht habe, war mir klar, dass die, im Tessin abgelichteten Taschen und Uhren aus Wollfilzmaterial von Skagen, unbedingt eine Symbiose meiner Assoziationen ergeben müssen. Daher auch ein weiteres Zitat aus dem, im Suhrkamp Verlag erschienen „Tessin“-Band von Hermann Hesse zum Abschluss:

„Setze dich nieder, wo du willst, auf Mauer, Fels oder Baumstumpf, auf Gras oder Erde: überall umgibt dich ein Bild und Gedicht, überall klingt die Welt um dich her schön und glücklich zusammen.“

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wie gefallen euch die Modelle von Skagen und was haltet ihr von Hesse und dem Tessin? Könntet ihr euch vorstellen, ganz gleich ob mit oder ohne Fransen an den Hosen, „aus dem Rucksack zu leben“ bzw. ihn zu tragen? Ich freuen mich über euer Feedback und ihr habt es sicherlich schon geahnt, ein letztes Wortspiel kann ich mir nicht verkneifen: Ich ehre die Kollektionsstücke dem Anlass entsprechend mit einem „Meget bene“!

PS: Sämtliche Fotos wurden mit der Olympus OM-D E-M10 Systemkamera aufgenommen, ich finde Mutti macht sich gut als Fotografin.

You Might Also Like

  • Die Woche auf Horstson – KW 32/2015 | Horstson
    9. August 2015 at 12:37

    […] Leser) Duft-Biografie 3) Summer Souvenirs – Ein Tag am Pool – Peter machte einen Tag blau! 4) Exklusiv anprobiert: Skagen – Julian war mit Taschen und Uhren des dänischen Labels in Lugano unterwegs. Wir wünschen […]

  • Horst
    10. August 2015 at 12:01

    Schöne Bilder! Der Rucksack ist toll und die Uhr mit dem Lederband auch 🙂

  • Siegmar
    10. August 2015 at 13:12

    Hesse ganz wunderbar, die Landschaft des Tessins ein Traum und die Uhren, nun ja 😉

  • Tim
    10. August 2015 at 13:52

    Ich hatte mal einen Rucksack von Skagen. Qualitativ war das nix, schade, die Design gefallen mir. Sicher hat sich da aber einiges getan. Die Uhren gefallen mir.

  • Mixed Munich Arts: Photograph Playground Olympus | Horstson
    25. August 2015 at 11:44

    […] E-M10 habe ich in den letzten Wochen bereits testen dürfen (die Fotoaufnahmen gibt’s hier zum Nachschauen) und habe dabei nicht nur das kompakte Mettallgehäuse, sondern auch die […]