Allgemein

Deutschlands next Top-Drag x RuPaul’s Drag Race kommt nach Deutschland

armin morbach horstson rupaul drag race

„Deutschland sucht die nächste Superdrag“ – so könnte man es auch nennen. Aber das wäre nur halb so glamurös und würde natürlich einer Top-Transe wie RuPaul nicht gerecht. Daher wird das in Amerika sehr erfolgreiche Format auch in Deutschland den Namen „RuPaul’s Drag Race“ tragen. Die Dreharbeiten sollen bereits dieses Jahr beginnen. Und natürlich braucht so ein Format auch prominente Unterstützung. Daher ruft kein geringerer als Star-Stylist und TUSH Herausgeber Armin Morbach zum Casting auf:

Dass sich Armin Morbach so für RuPaul’s Drag Race ins Zeug legt, hat übrigens auch einen Grund. Morbach war zwischen 1992 und 1994 selbst Drag, stand bei der Agentur „Talents“ unter Vertrag und modelte unter dem Namen „Angel“. Glaubt ihr nicht? Wir trafen uns mit Angel aka Armin und er zeigt hier exklusiv drei Bilder aus der privatesten aller privaten Fotokisten …
armin1992
Armin Morbach – 1992; Bild: Morbach
armin1993
Armin Morbach – 1993; Bild: Morbach
armin1994
Armin Morbach – 1994; Bild: Morbach

Wer, warum auch immer, noch nicht sämtliche Staffeln von RuPaul’s Drag Race im Original gesehen hat, dem seien hier noch kurz die Regeln erklärt: Ca. 12 Dragqueens, die vom Tingeltangel-Niveau der deutschen Vorzeige-Drag Olivia Jones Welten entfernt sind, treten in verschiedenen Challenges an, müssen sich einer kritischen Jury stellen und der Sieger wird mit Glück „Amerikas nächster Drag-Superstar“ – hört sich alles ein wenig wie eine Mischung aus GNTM und DSDS an, hat aber einen entscheidenden Unterschied – das Niveau: „Um die Show zu gewinnen müssen die Kandidaten ein Modedesigner, ein American Idol und ein Topmodel zusammen sein. Und sie müssen zweifellos schlauer als ein Fünftklässler sein!“ – so RuPaul zum amerikanischen Original.
Morbach würde sich als Gastjuroren übrigens Barbie Breakout oder Christiane Arp wünschen – den Wunsch kann ich nur unterschreiben und hoffe, dass das deutsche Drag Race dem Vorbild vom Niveau treu bleibt. Bis es soweit ist, kann es allerdings noch etwas dauern, denn es wird noch nach dem richtigen Sender gesucht.
Der deutschen TV-Landschaft fehlen mutige Formate und noch viel mutigere TV-Sender, und eines sollte eigentlich den Entscheidern bei Pro7 und Co. klar sein: Ein Format wie RuPaul’s Drag Race stellt ein kompliziertes Geflecht aus Verwertungsketten und Begehrlichkeiten dar, Multiplikatoren, die der Senderkette und deren Werbepartnern und Werbekunden schlichtweg nützlich sind. Wenn das bis in den letzten Winkel der Chefetagen in Köln oder Unterföhring bei München gedrungen ist, sollte sich doch eigentlich ganz schnell ein Sender gefunden haben, oder?
Eines hat RuPaul’s Drag Race zumindest in Amerika schon erreicht, woran bei deutschen Casting-Shows nicht dran zu denken ist: es wurde ein Hit produziert: die RuPaul’s Drag Race Kandidaten Willam Belli, Detox & Vicky Vox haben es mit „Boy Is a Bottom“, einer Parodie auf „Girl on Fire“ von Alicia Keys, auf Platz 6 der Billboard Charts geschafft. Davon können sich sämtliche Poduktionen von Dieter Bohlen für GNTM eine Scheibe von abschneiden …

Also Mädels/Jungs und alles dazwischen. Perücke auf und los geht’s!

You Might Also Like

  • Muglerette
    9. September 2013 at 10:07

    Yeeeah….Shantay you stay!!

  • Daisydora
    9. September 2013 at 10:12

    Bin dabei … das heisst, ich würde das auf jeden Fall gucken 🙂 und ich plädiere an sich dafür, das Farbmanagement im deutschen Fernsehen (auch von HD TV 2013 und danach) mit mehr Farbe(n) anzureichern ….

  • Julia
    9. September 2013 at 10:21

    Ich kannte die Sendung gar nicht 🙁

  • blomquist
    9. September 2013 at 10:32

    I love it!

  • Siegmar
    9. September 2013 at 12:12

    Original paarmal gesehen und fand es ganz gut, der Gedanke das in einem deutschen Privat-Sender zu sehen ,bereitet jetzt schon körperlich Qualen.

  • The True Diva
    9. September 2013 at 12:43

    Morbach war mal Drag? Das erklärt Einiges! Sein Zickentum zum Beispiel! Schlimm, diese Typen, die mit Bart und Cap optisch auf Kerl machen, und unter dem Look doch nur „passive Mädchen“ sind. So Fake!

  • Horst
    9. September 2013 at 13:22

    @Siegmar Klar ist da Luft nach oben, wer weiß – vielleicht landet das Format ja wirklich bei einer öffentlich/rechtlichen Sendeanstalt … 😀

  • muglerette
    9. September 2013 at 13:40

    naja zwischen armin jetzt und armin drag sind ja über 20 jahre ins land gegangen…….finde er sah super als drag aus…und er wäre genau richtig in der jury…weil er sich gut in ihre haut reinversetzen kann……und auch style technisch genau der richtige ist……ich bin sehr gespannt………und wenn man das gut aufzieht mit den richtigen guestcoaches dann ist das entertainment pur!!ohne das es geschmacklos und albern ist…ich finde deutschland hat auf jeden fall potenzial genug……….gentlemen start your engines………and may the best woman win!

  • muglerette
    9. September 2013 at 13:45

    als gastjuroren wären super:

    nina hagen
    wolfgang joop
    veruschka
    boris becker
    harald glööckler
    christiane arp
    daniela katzenberger
    iris berben
    etc.

  • Daisydora
    9. September 2013 at 14:10

    @muglerette

    Ich glaube Dir ja per se alles, aber bitte einer Jury ohne Boris Becker, Harald Glööckler, Daniela Katzenberger und Iris Berben. Die sind alle total angestrengt und anstrengend 🙂

  • muglerette
    9. September 2013 at 21:33

    thierry mugler
    romy haag
    rammstein
    etc.

    suuuper…..nur bevor ein rolfe da sitzt da nehme ich lieber die angestrengten

  • Horst
    9. September 2013 at 21:46

    Romy Haag wär toll, Mary, Amanda Lear, Mugler sowieso, Joop auch (ganz toll), Eveline Hall, Nadja Auermann, Michalsky, keine Katzenberger und keinen Becker

  • Jane D. Day
    10. September 2013 at 00:30

    Hallo ihr Lieben,
    Ru Pauls Drag Race ist ein super Format.
    Waere toll wenn es bei uns verwirklicht werden wuerde .
    Liebe Gruesse
    von der Jane.

  • jj
    10. September 2013 at 08:15

    You better work

  • Fuchs
    10. September 2013 at 15:17

    Schon nice 😉
    aber Vicky Vox war (noch) nicht in RuPaul’s Drag Race.. und das Video wurde gemacht, bevor Detox Kandidatin wurde.. also war das eher eigene Kraft 😉

  • danny banany
    24. Oktober 2013 at 10:12

    Wie bewirbt man sich denn überhaupt?