Allgemein

Der Valentino Mann – Louis Garrel

Valentino-Uomo1
Bild: David Sims; Valentino PR

Wie kommt ein französischer Schauspieler zum Urgestein der italienischen Alta Moda? Ganz einfach: Maria Grazia Chiuri und Pier Paolo Piccioli lassen sich gerne von Filmen inspirieren und natürlich taucht auf ihrem Moodboard immer mal wieder etwas von ihrem italienischen Landsmann, dem Starregisseur Bernardo Bertolucci, auf. In seinem Film „Die Träumer“ spielt genau der Typus Mann mit, den die beiden Valentino Designer für die letzte Kollektion von Augen hatten: Louis Garrel.
valentino-uomo-05-hr-947_0x440
Bild: Valentino PR

Intellektuell, zerbrechlich und doch verwegen und mit einem Hang zum Bourgeoisen – so könnte man auch die Valentino Männer typisieren. Für den Duft „Valentino Uomo“ ist Garrel jetzt das neue Testimonial und selbst die italienische L’Uomo Vogue brachte ihn schon im Hebst 2013 in der Mode der stolzen Römer auf 10 Seiten. Durchaus sehenswert, wie wir meinen …

Für den Spot zu Valentino Uomo, in dem Johan Renck, der auch schon Musikvideos für Madonna oder New Order drehte, Regie führte, wurde Rom als Mittelpunkt gewählt. Rom ist eine Stadt, in der die Eleganz wie von selbst zu passen scheint und sie im Grunde genommen sogar verkörpert. Olivier Polge, jetzt „Nase“ bei Chanel, erdachte und kreierte den Duft und die Kampagne fotografierte dann David Sims. Regisseur und Schauspieler scheinen blendend zu harmonieren und Spaß gehabt zu haben, denn eben das strahlt der Film auch aus.
Louis-Garrel-Pierpaolo-Ferrari-LUOMO-Vogue-01
Louis Garrel; Bild: Pierpaolo Ferrari für L’Uomo Vogue

In der von Pierpaolo Ferrari fotografierten Strecke für die italienische L’Uomo Vogue galten die selben Regeln wie beim Film und Garrel besticht auf den Bildern regelrecht in seiner Authentizität. Man kann sich sehr gut damit identifizieren – auch wenn man nicht mehr 19 Jahre alt ist. Eine Eigenart, die übrigens auch die gesamte Herrenlinie von Valentino ausmacht …
Louis-Garrel-Pierpaolo-Ferrari-LUOMO-Vogue-03
Louis Garrel; Bild: Pierpaolo Ferrari für L’Uomo Vogue

Valentino und Louis Garrel erscheinen als völlig selbstverständlich und glaubhafte Kombi und bilden für mich eine durchaus sehenswerte Facette der französisch-italienischen Freundschaft.

„Der Träumer“ jetzt als Valentino Testimonial – die Kampagne wird weltweit gezeigt, was sicherlich der Karriere von Louis Garrel förderlich sein wird. Der Duft mit einer Note aus Bergamotte und Myrte, einer Spur von Kaffee, Gianduja Creme und Leder kann man ab sofort in den Parfümerien erkunden. Vielleicht mag ihn ja der eine oder andere von Euch und findet ihn very Valentino!

You Might Also Like

  • Horst
    8. Februar 2014 at 19:12

    Der Duft ist wirklich gut – ebenso Louis Garrel 😀

  • karina Venger
    8. Februar 2014 at 21:21

    Louis Garrel muss in letzter Zeit so oft als Model herhalten, damit ist die Kampagne fast wieder langweilig. Jedoch ist der Flakon sehr schön gestaltet. Gefällt mir sehr!

  • Daisydora
    9. Februar 2014 at 18:41

    Ich finde den Spot elegant. An dem Duft muss ich erst schnuppern, aber bei Valentino weiß man schon lange, was gut riecht … und den Flacon betreffend, schließe ich mich gerne Karina Venger an.

  • Siegmar
    10. Februar 2014 at 12:05

    Ich kann Horst nur zustimmen und warte auf den Beitrag über die Valentino-Männermode 😉

  • Winterbube
    11. Februar 2014 at 15:31

    Louis Garrel – mein schönster Traum.