Allgemein

Wiederentdeckt – Antaeus von Chanel

the-giant-antaeus
The Giant Antaeus – Gustave Doré

Je mehr Düfte von irgendwelchen Pseudo-Stars auf den Markt geworfen werden, um so mehr fragt man sich, ob Parfum überhaupt noch in die Liga der Luxusklasse gehört. Vor allem ärgert es mich immer wieder, wenn ich einen schönen Klassiker kaufe, die notorische Frage der Verkäuferin kommt, ob sie mir noch etwas „Neues“ aufsprühen soll. Oder es landet eine Probe in der Tüte, die so gar nicht dem gekauften Produkt entspricht. Dann hat man sofort den Eindruck, dass die Verkäuferin einen gar nicht verstanden hat …
Die Zeit der Konzentration ist auch auf dem Duftmarkt angekommen und die Klassiker erleben ein furioses Comeback. Entsprechen sie doch gar nicht dem aktuellen Trend und duften so originell, wie sie am Tag ihres Erscheinens waren. Einer dieser Düfte ist das 1981 erschienene „Antaeus“ von Chanel.
antaeus-eau-de-toilette
Bild: Chanel

Damals gab es für die Herren der Schöpfung eine weitaus begrenztere Auswahl und mit Antaeus setzte Chanel einen neuen Trend. Die schwarze, nicht transparente Flasche, in ihrer kubischen Form, zeigte Stärke, Geradlinigkeit und in ihrer Schwarz-Weiß-Optik Männlichkeit par excellence.
Der Inhalt duftet fruchtig, frisch, ein wenig holzig und vor allem dominiert er nicht – er unterstreicht lediglich die Männlichkeit. Der Name suggeriert genau das, wie ein Mann sein möchte, denn Antaeus war ein Riese der griechischen Mythologie.
chanel antaeusChanel_Antaeus_Ad_Campaign
Bilder: Chanel

Als Sohn des Poseidon und der Gaia hatte er fast unbezwingbare Stärke und nur der Grieche Herakles konnte ihn schließlich durch eine List besiegen. Er ist genauso ein Mythos, wie der Duft nun nach dreißig Jahren auch. Trotz der späteren Lancierung der Nachfolge-Düfte Égoïste, Allure und Bleu de Chanel bleibt Antaeus zusammen mit dem 1954 herausgebrachten „Pour Monsieur“ der unschlagbare Klassiker des Hauses.
Im Winter ist Antaeus warm und hüllt einen in holzigen Wohlgeruch, im Sommer ist es frisch und fruchtig. Antaeus ist wie eine Begleitung durch das ganze Jahr und nun schon fast mein ganzes Leben. Ich freue ich mich darauf, dass ihr es auch wiederentdeckt – denn nie waren Klassiker so individuell wie heute …

  • loewenherzblut
    27. Februar 2013 at 10:44

    Der Duft meines Mannes. Begehrenswert und souverän! Daneben behauptet sich bei ihm lediglich „Equipage“ von Hermès.

  • peter
    27. Februar 2013 at 10:56

    @loewenherzblut

    der Mann hat stil!!equipage ist ja auch ein traum! super classy Mann!herzlichen glückwunsch!!

  • Siegmar
    27. Februar 2013 at 11:17

    sehr gut, ich habe noch einen Klassiker für mich wieder entdeckt “ Z-14 “ von Halston.

  • peter
    27. Februar 2013 at 13:19

    @siegmar
    wie toll der ist super hab ich thomas gerade geschenkt!!!

  • Ludger
    27. Februar 2013 at 14:21

    Ich wusste gar nicht dass es Z-14 noch gibt… Trug mein Ex, also nichts für mich. Mit Antaeus verbinde ich eine erotische Erinnerung 🙂

  • Daisydora
    27. Februar 2013 at 14:37

    Einer meiner Lieblings-Männerdüfte, schon seit Ewigkeiten. Und ich liebe auch Chanel pour Monsieur, weil das wie ein flüchtiges Chanel No.5 für den Mann ist …. schöner Bericht, lieber Peter (wieso schreibe ich das überhaupt noch dazu 🙂

  • Siegmar
    27. Februar 2013 at 14:54

    @ Ludger

    Z-14 gibt es schon länger wieder, der Duft ist toll aber natürlich bei solchen erinnerungen nicht tragbar. 🙂

    Peter, das freut mich das du Z-14 auch gut findest, vor kurzem erst wiederentdeckt und war wie damals begeistert.

  • blomquist
    27. Februar 2013 at 15:16

    Antaeus steht auch in meinem Badezimmerschrank.
    🙂

  • Horst
    1. März 2013 at 00:09

    @loewenherzblut Danke für den Equipage-Tipp!
    @Siegmar Danke für den Z-14 Tipp!

    Anteaus habe ich tatsächlich nach dem Artikel hier wieder ausprobiert und es ist immer noch ein Knüller!!

  • Shout-Outs am Freitag: Rückblick auf die Blogger-Woche | Fashion Insider
    1. März 2013 at 15:51

    […] hat ein wenig in der Parfum-Vergangenheit gestöbert und an den Duft Antaeus von Chanel erinnert. Wer also schon immer mal wie ein Göttersohn riechen wollte, sollte sich miterinnern… Der […]