Music

Was sich gehört. Heute mit: Lucius, Rodrigo Y Gabriela und The Kooks

b80d2fb1d317a07dcfe4a9d033e04409
Bild: PR

Lucius – „Turn it Around“

Das Cover von ihrem neuen Album „Wildwoman“ täuscht. Jess Wolfe und Holly Laessig machen keinen BonBon-Pop oder hören sich an wie die Pipettes. Lucius ist Alternative in Bestform mit einem bisschen Clap – your –hands- Beat hier („Turn it around“) experimentierfreudigen Sounds dort („Nothing Ordinary“) und natürlich dürfen auch die Sonnenuntergang- bei- einem- Bierchen- Sounds nicht fehlen („Tempest“). Und ja, jetzt höre ich mit durch Bindestriche aneinandergereihten Wörtern auf …

http://vimeo.com/88783247

Rodrigo Y Gabriela – „9 Dead Alive“

Ihr wollt euch fühlen wie in einem Western von Tarantino („The Russian Manager“) oder in Gedanken auf einem Pferd mit eurer Senorita der Sonne entgegenreiten („Sunday Neurosis“ )? Kein Problem! In Mexiko aufgenommen und in Los Angeles abgemischt, jammen Rodrigo Y Gabriela auf „9 Dead Alive“ euch genau das alles in den Kopf. Also Augen zu und Arriba!

„9 Dead Alive“ erscheint am 25.4.2014

The Kooks – „Down“

Achja und The Kooks sind wieder da!!!!!! Mehr braucht man dazu nicht zu sagen. Klingt für sich selbst.

http://vimeo.com/89683394

You Might Also Like

  • peter
    7. April 2014 at 11:29

    The Kooks -:-))))))))) Super Jan!!!

  • J
    7. April 2014 at 14:54

    Bis auf die Kooks gute Auswahl

  • Daisydora
    7. April 2014 at 14:59

    Ich mag alle drei! … am meisten die Kooks 🙂

  • thomash
    8. April 2014 at 15:23

    ich mag mädchenbands mit mitklatsch-beats. danke für den tipp! rodrigo y gabriela – sehr stimmungsabhängig. bei den kooks hatte ich schon völlig vergessen, dass es die noch gibt. super reminder! thank y

  • Jan Who
    9. April 2014 at 08:53

    Dafür bin ich ja da 😉