Music

Was sich gehört

header

Röyksopp – „Running to the sea“

Nach ihrem letzten Album „Senior“ im Jahr 2010 war es um das wohl beste norwegische Elektroduo still geworden. Nachdem nun dieses Jahr erst die „Late Night Tales“ von Röyksopp veröffentlicht wurden, gibt es nun die neue Single „Running to the Sea“ mit der zauberhaften Stimme von Susanne Sundfor. Die gleichnamige EP folgt am 6.12.2013. Ebenfalls darauf enthalten ist die Single „Something in my Heart“ zusammen mit Jamie Irrepressible von „The Irrepressibles“, die ich euch ebenfalls ans Herz legen möchte. Aber erst einmal freuen wir uns jetzt bitte alle, dass Röyksopp wieder da sind.
Röyksopp – Running To The Sea (feat. Susanne Sundfør)

Röyksopp – Something In My Heart (feat. Jamie Irrepressible)

The Range – „Nonfiction“

Hinter dem Projekt „The Range“ stecken das Label Donky Pitch und der Musiker James Hinton. Das Album „Nonficition“ klingt ein wenig nach Caribou kombiniert mit Bar/Loungemusik. Ich würde jetzt gern mehr darüber schreiben, aber das muss man sich einfach anhören:

Lana del Rey – „Tropico“

„Tropico“ ist zwar nicht direkt Musik, aber dennoch ist der Kurzfilm mit der Musik Lana ihres Albums „Born to Die – Paradise Edition“ hinterlegt. In den Hauptrollen natürlich Lana del Rey und Model Shaun Ross der mittlerweile auch schon fast überall mitgewirkt hat. Worum es geht? Tropico zeigt Lana del Rey als „Eva“ in einer biblischen Geschichte von Sünde und Erlösung und spannt in drei Teilen aufgeteilt den Bogen vom Garten Eden in das moderne Los Angeles. Ahja. Den gesamten Film kann man ab 5.12.2013 anschauen. Hier erst einmal der Trailer:

http://vimeo.com/80136784

You Might Also Like

  • Siegmar
    29. November 2013 at 14:18

    Lana del Rey gefällt mir sehr