Browsing Tag

Paolo Di Paolo

Ausstellung

MAXXI widmet Paolo Di Paolo eigene Ausstellung: „Paolo Di Paolo. Mondo perduto“

(Pier Paolo Pasolini, Monte Testaccio, Rom, © Paolo Di Paolo Archiv)

Er war der beliebteste Fotograf von Mario Pannunzios politischer Wochenzeitung Il Mondo, in der er im Laufe von 14 Jahren 573 Fotos veröffentlichte, mit denen er bildhaft über Italien und den Rest der Welt berichtete. Er porträtierte Filmstars, Schriftsteller, Künstler, den Adel und die einfachen Menschen.
Paolo Di Paolo war ein außergewöhnlicher Chronist des Italiens der 1950er- und 1960er-Jahre, der mit Feingefühl, Strenge und Geschicklichkeit das Land festhielt, das aus der Asche des Zweiten Weltkriegs wiederaufgebaut wurde. Continue Reading

Buchtipp

Buchtipp: „Paolo Di Paolo. Mondo Perduto. Fotografie 1954-1968“

(Anna Magnani; © Archivio Paolo Di Paolo)

Gucci scheint nicht müde zu werden, Kultur zu fördern. So hat das Modehaus Anfang des Jahres im Palazzo della Mercanzia mit „Gucci Garden“ das Konzept eines konventionellen Museums in einen Raum umfunktioniert, wo die Entwicklung der Ästhetik und die Philosophie des Hauses zum Ausdruck kommen sollen, sowie in Zusammenarbeit mit Maurizio Cattelan das Ausstellungsprojekt „The Artist is Present“ kuratiert. Nun widmet sich Gucci dem italienischen Fotografen Paolo Di Paolo, der in mehr als 500 Fotos die Kunst- und Kulturwelt sowie die Mode- und Kinoszene und den Alltag des Normalbürgers im Nachkriegsitalien dokumentierte. Seine Arbeiten waren im berühmten wöchentlichen, in den 1950ern von Mario Pannunzio gestalteten Magazin Il Mondo sowie in der Illustrierten Successo zu sehen. Continue Reading