Browsing Tag

Benjamin Clementine

Music

Was sich gehört x KW 03/2017

(Foto: Screenshot Gorillaz x „Hallelujah Money“)

Was für eine Bilderbuch-Woche voll mit guten Nachrichten. Milky Chance geht’s gut, Philipp Poisel hatte sein erstes Mal, Ten Fé schäumen über vor was auch immer und die Gorillaz sind wieder da. Hallelujah! Dan Croll geht unterdessen lieber Schwimmen. Klingt strange oder? Finden die Temples auch, aber anders gerät man ja eh in Vergessenheit. Continue Reading

Music

City-Battle – London oder Bologna ?

UK oder Italien? Fish and Chips oder Pasta? Benjamin Clementine oder Wanda? Ihr habt die Wahl!

Benjamin Clementine – „London“

Wäre man gemein, würde man ihn den schwarzen Lämmermann nennen. Damit würde man Clementine allerdings Unrecht tun. Der Brite mit ghanaischen Wurzeln verließ London nach der Trennung von seiner Freundin Richtung Paris und lebte dort zuerst als Straßenmusiker. Dennoch besingt er nicht die französische Hauptstadt, sondern den Ort an dem sein Herz gebrochen wurde.

Wanda – „Bologna“

Auch dieser Song ist nicht wirklich neu. Längst zierte diese Band sämtliche Cover deutscher Musikzeitschriften und bespielte nahezu jedes Festival in Deutschland. Ähnlich übrigens wie Bilderbuch, mit denen sie zusammen nach Deutschland schwappten. Im Gegensatz zu Bilderbuch werden Wanda allerdings als „die vielleicht letzte Rock’n’Roll Band unserer Zeit“ (Musikexpress) gehandelt. Übrigens ist ihr zweites Album „Bussi“ schon angekündigt, dabei ist die Euphorie um ihr erstes Album „Amore“ noch gar nicht ganz abgeklungen. Die Ösis haben es halt drauf.