Browsing Tag

Ariane Sommer

Interview

Nachgefragt bei … Ariane Sommer / Teil II des Interviews

(Bild: Manfred Baumann // Aufgenommen auf dem Dach von Arianes Wohnhaus, über den Hügeln von Beverly Hills)

Vielgereiste Diplomatentochter, Studium der Politische Wissenschaften in Berlin und zudem noch „Deutschlands erstes It-Girl“ – Wer heute den Namen Ariane Sommer hört, ahnt viel zu selten, was für eine talentierte Autorin und Kolumnistin sich hinter dem berühmten Namen verbirgt. Beinahe jedem ist die blonde Schönheit und Nichte vom Journalisten Theo Sommer ein Begriff, vorschnelle Zuschreibungen à la Medienphänomen bleiben dabei selten aus. Dass die verflixt clevere Ariane (so darf ich es sagen, weil ich sie selbst schon erleben durfte) auf dem besten Wege zur Bestseller-Autorin ist, wissen die wenigsten: Mit ihrem aktuellen Roman „Lieben lassen“ trifft sie den Nerv der Zeit und gibt der Generation „Beziehungsunfähig“ ein Gesicht. Continue Reading

Interview Literatur

Nachgefragt bei … Ariane Sommer

(Bild: Manfred Baumann // Aufgenommen in der Sheats-Goldstein-Residence, zwischen 1961 und 1963 von Architekt John Lautner in Los Angeles erbaut)

Party-Marathon, ein Bad in der (Schoko-)Menge und mediale Aufmerksamkeit en masse – wer den Namen Ariane Sommer in den Raum wirft, erntete lange Zeit oberflächentaugliche Schlagwörter wie diese. Beinahe jedem ist die blonde Schönheit ein Begriff, und vorschnelle Zuschreibungen bleiben selten aus. Dass die verflixt clevere Ariane (so darf ich es sagen, weil ich sie selbst schon erleben durfte) mittlerweile auf dem besten Wege zur Bestsellerautorin ist, wissen die wenigsten: Mit ihrem aktuellen Roman „Lieben lassen“ trifft sie den Nerv der Zeit und gibt der Generation „Beziehungsunfähig“ ein Gesicht. Gemeinsam mit ihrem Co-Autor Roman Libbertz schafft sie ein rasant daherkommendes Stück Literatur und zögert nicht eine Sekunde, detailreich über Liebe, Lust und Einsamkeit zu berichten. Continue Reading