Allgemein

Schöne Sachen, F12 … Victoria Beckhams Little Black Dress!

Header_links_Victoria_Beckham_Crepe_Dress_with_Cutout_BackHeader_rechts_Victoria_Beckham_PUSSY-BOW-SATIN-TOP--STANDARD
Kleid und Top: Victoria Beckham

Beide Themen wurden hier möglicherweise leicht vernachlässigt … zumindest kann ich mich nicht mehr daran erinnern, wann wir hier über Victoria Beckham als Designerin und über das Kleine Schwarze, als Kleid der Kleider, berichtet hätten.
Das wird schnell nachgeholt. An Victoria Beckham und ihren Kollektionen, die sie wahrscheinlich nur mit ihrem guten Geschmack und dem Pragmatismus begleitet, lauter Sachen zu bringen, in denen Frauen einfach gut aussehen, gibt es gar nichts auszusetzen. Ich bin, wie berufene ModekritikerInnen auch, nur voll des Lobes und finde bei Vic mehr Schönes, als mir lieb ist.

Das Kleine Schwarze, das ihr im Header und darunter seht, nennt sich Crepe Dress with Cutout Back Bundle und ist mit seinen raffinierten Details und dem eleganten aber entspannten Design von beiden Seiten schön anzuschauen. Das trifft auch auf die ärmellose Bluse mit Schleife (Pussy Bow Satin Top) zu, die ich euch auch zeigen möchte, weil so ein Top mit einem Pencil Skirt in Schwarz auch ein Abendoutfit ergibt.
03_Valentino_R.E.D._Mohair_Blend_Knit_Cardigan_52904_Marc_by_Marc_Jacobs_Collage_Skater_Lace_Skirt
Links: Cardigan von Valentino; rechts: Rock von Marc by Marc Jacobs

Manchmal hat man Lust, Schwarz zu tragen, aber etwas weniger streng. Dann könnte der zarte Lochmuster-Cardigan (Mohair Blend Knit Cardigan) von Valentino R.E.D. Eine Option sein. Passt auch zum Rock von vorhin oder einer schmalen Hose in Schwarz oder auch zu dem hier: der nennt sich College Skater Lace Skirt (Marc by Marc Jacobs), was wohl mit dem legeren Schnitt des kurzen Rock aus einem Spitzenstoff zu tun hat.
05_Miu_Miu_Macramee_Lace_Jacket06_Catherine Milandrio Wool Tina Dress
Links: Mantel von Miu Miu; rechts: Kleid von Catherine Milandrio

Auch ein (kostbarer) Hingucker in jeder Abendgarderobe ist der Mantel von Miu Miu (Macramee Lace Jacket), der mit seinen großen und dekorativen Strassknöpfen noch zusätzliche Blicke auf sich ziehen dürfte.
Wem das alles viel zu viel des Schönen ist, der kann es mit diesem schlichten Schwarzen versuchen, das von Catherine Milandrio kommt (Tina Wool Dress) und ein All-Time-Klassiker ohne Jahreszahl ist.
07_Belstaff_Wool_Cashemere_Headlow_Belted_Trench_in_Midnight_1675
Trench von Belstaff

Wenn ich die Wahl habe, dann entscheide ich mich zum Kleinen Schwarzen immer für einen Mantel darüber, der das ganze Outfit weniger festlich macht. Zum Beispiel den Wool Cashemere Headlow Belted Trench in Mitternachtsblau von meiner „tausendjährigen Mantel-Lieblingsmarke“ Belstaff, einem Mantel, der glaube ich für sich spricht.
08_Burberry_London_Manners_Brogued_Leather_Ankle_Boots09_Roger_Vivier_BELLE-VIVIER-VELVET-BALLERINAS--STANDARD
Links: Ankle Boots von Burberry London; rechts: Ballerinas von Roger Vivier

Ganz ähnlich die Manners Brogued Leather Ankle Boots von Burberry London, an denen einfach alles stimmt (nur für mich sollte da Silber an Stelle von Gold dran, aber der größte Teil der Kunden liebt nun mal Gold) … die gehören jedenfalls in die Top10 der schönsten Stiefeletten dieser Saison. Weil ich flache Schuhe abseits von Sneakers und Chucks immer vergesse, will ich mich bessern und fange gleich damit an. Hier kommen die wunderschönen Belle Vivier Velvet Ballerinas von Roger Vivier, die zum Kleinen Schwarzen passen, so ferne Beine, Proportionen und Füße Ballerina-geeignet sind.
10_Burberry-Brit_WILLOUGH-PATENT-LEATHER-AND-HAIRCALF-STILETTO-PUMPS-STANDARD11_Marni_Edition_Suede_Shoulder_Bag_700
Links: Pumps von Burberry Brit; rechts: Tasche von Marni Edition

Auch sehr raffiniert, weil Schwarz und Mitternachts- oder Tintenblau, was den eleganten Look etwas modernisiert, sind die Willough Patent Leather and Haircalf Stiletto Pumps von Burberry Brit. Die gehen zu Kleidern, Röcken und Hosen. Einfach und edel dazu, die tief Mitternachsblaue Tasche mit silberfarbenen Schnallen und Karabinern von Marni Edition (Suede Shoulder Bag).

Das war es von Vic und den Schöne Sachen in Schwarz für heute. Sagt bitte Bescheid, wie ihr das Kleine Schwarze und VB als Designerin findet …

You Might Also Like

  • peter
    27. August 2013 at 10:44

    Auch wenn ich sie persönlich nicht mag, ihre Sachen sind nicht schlecht … allerdings sind deine kombinierten Teile ein wahrer Genuss … Die Roger Vivier Schuhe würde so gar ich mir in die Vitrine stellen!!! Super Choice Daisy!!!

  • Siegmar
    27. August 2013 at 13:18

    tolle Auswahl und ich finde auch das Frau Beckham wirklich was bietet und sie bekommt ja von allen Seiten Bestätigung. Valentino finde ich wunderbar, seit letzter Saison bin ich auch ein grosser Fan der Herrenkollektion.

  • Siegmar
    27. August 2013 at 13:19

    der Belstaff Trench ist grosse Klasse

  • Daisydora
    27. August 2013 at 15:27

    @peter

    Dankeschön … 🙂 … ich weiß auch nicht wegen Victorria Beckham, denke aber manchmal dran, dass Elton John immer so nett über sie spricht …

    @Siegmar

    Merci … 🙂 ja, die hat einfach eine guten Geschmack und ist modisch auch sehr pragmatisch … Du hast das natürlich gesehen, wie fabelhaft der Belstaff Trench ist … ich gucke jetzt gleich noch mal zu Valentinio …

  • Jana H.
    27. August 2013 at 19:21

    Yes, absolutely think that Victoria Bekham gets lots of hate because people just can’t stand her having earned her millions with her first career, and after that (and having a rich husband and 4 kids) she (how does she dare!!) making great fashion for all of us!!
    She does not draw her designs??? Who cares!!!??? She has the idea, the concept, the opinion, the taste… and she does it because she can, and she loves it.
    In fact, one could say she is the perfect designer in that sense, it’s passion, she does not need that business.

    Jana H.

  • Daisydora
    29. August 2013 at 12:07

    @Jana H.

    Sehe ich auch so.Gut gemacht ist einfach gut gemacht und es spielt keine Rolle, wie viel ihrer eigenen Ideen da mit drinnen steckt. Für den Kassenstand braucht sie es sicher nicht, ein Label zu führen, aber dem Selbstbewusstsein tut es bestimmt gut. 🙂

    Daisy