News

Post Malone kooperiert zum vierten Mal mit Crocs

(Post Malone x Crocs Duet Max Clog; Bild: Courtesy of Crocs)

Die Liste der Erfolge, die Post Malone eingeheimst hat, ist lang: Für „Congratulations“ wurde ihm eine Diamantene Schallplatte verliehen; seine dritte LP – „Hollywood‘s Bleeding“ – erreichte neben dem Platinstatus auch vier Wochen lang Platz 1 der Billboard Top 200. Der Streamingdienst „Spotify“ kürte ihn jüngst zum weltweit meistgestreamten Künstler. Nicht zu vergessen ist auch ein alter Beatles-Rekord, den Malone brach: Die Pilzköpfe schafften es 1964, sechs Songs in den Top 20 der Billboard-Charts unterzubringen – Post Malone brachte hingegen neun Songs in die Top 20 der Hot 100.
Das ist natürlich nur eine Auswahl und die Liste der Rekorde ist lang. Sehr lang. Eines ist sicher: Was der US-Amerikaner anfasst, verwandelt er entweder zu Silber, Gold, Platin oder – und das schafft nicht jeder – zu begehrtem, proprietären Croslite. Hierbei handelt es sich um das Material, aus dem Crocs hergestellt werden.
Schon drei Mal kooperierte Post Malone mit dem Schuhlabel. Nun steht die vierte Zusammenarbeit in den Startlöchern.

Die ersten drei Kooperationen waren innerhalb weniger Minuten ausverkauft, insofern verwundert die erneute Zusammenarbeit nicht. Der Musiker aktualisierte für den limitierten „Post Malone x Crocs Duet Max Clog“ die klassische Versions des Crocs Clog. Ergänzt wird die Zusammenarbeit um eine Hardware-inspirierte Variante der Jibbitz, also den Tuning-Elementen der Crocs.
„Die neueste Edition mit Crocs ist unsere bisher beste. Ich wollte einen massiven und auffälligen Schuh entwerfen und bekam von ihnen alle Tools, um genau das zu tun“, wie Post Malone erklärt. „Ich denke, sie sind wirklich extrem gut gelungen, und hoffe natürlich, dass sie jeder genauso lieben wird wie ich.“
Ob sie wirklich jeder lieben wird, sei mal dahingestellt. Dennoch gelingt Post Malone wieder das Kunststück, das klassische Crocs-Design so zu verändern, dass es eine ganz andere Käuferschicht ansprechen wird. Das hätten die Beatles sicherlich auch nicht geschafft …

Der limitierte „Post Malone x Crocs Duet Max Clog“ ist ab 10. Dezember 2019 um 16 Uhr für 59,99 € erhältlich.

  • Hannes
    10. Dezember 2019 at 21:11

    Ein Crog ist ein Crog ist ein Crog. Daran ändert die Zusammenarbeit mit einem zammeligen Schlagerstar auch nichts.

  • Horst
    10. Dezember 2019 at 21:14

    @Hannes Naja, ‚Schlagerstar‘? 😀 Ich find die Crocs erstaunlich gut, btw.

  • Hannes
    10. Dezember 2019 at 21:21

    „Croc“ natürlich. Aber das macht es auch nicht besser.

  • Mina
    15. Dezember 2019 at 14:22

    Ausverkauft, schade.

  • Olivia
    16. Dezember 2019 at 22:37

    schade ;((