Music

Physikalisch unmöglich, aber schön x Lanterns on The Lake – „Beings“

Bild: PR

Diese sympathische Band aus UK macht Musik zum abhauen und das im wahrsten Sinne des Wortes. Songs wie „Faultlines“ würde man in Filmen spielen, wenn der Protagonist von zu Hause abhaut oder mit der geliebten zusammen in den Sonnenuntergang rennt. Songs wie „Send Me Home“ oder „I’ll Stall Them“ hingegen, laden eher zur gemeinsamen Winter-Entspannung daheim ein. Ihr seht also: Musik zum Davonrennen und im Winter hören mit ab und an ordentlich Pathos („Stuck For An Outline“). Klingt jetzt nicht nach ungebremster Fröhlichkeit, ist aber tatsächlich sehr schön.

Lanterns on The Lake – „Faultlines“

You Might Also Like

  • Die Woche auf Horstson – KW. 50/2015 | Horstson
    13. Dezember 2015 at 13:25

    […] die jetzt schon von „Last Christmas“ genervt ist, hatte Jan einen guten Tipp: Lanterns on The Lake – „Beings“. 4) Wer noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk für mich ist, wird sicher […]