Shopeinrichtung

Palazzo Fendi – by Studio Dimore

Bild: © Fendi

Der Palazzo Fendi in Rom ist nicht nur das Hauptgeschäft der 1927 gegründeten Marke, sondern eher ein Kulturdenkmal mitten in der ewigen Stadt.
Nachdem das Headquarter umgezogen ist, haben sich die schlauen Römer ausgedacht, wie man die nun frei gewordenen Flächen anderweitig nutzen kann. Ziel war es, nicht nur einen Salon Privé für die Haute Forrure zu schaffen, sondern auch ein kleines aber feines Hotel mit nur sieben Suiten zu schaffen.
01_FENDI Private Suites
Private Suite; Bild: © Fendi

Für die Umgestaltung und den Entwurf der Möbel wurde diesmal nicht das eigene Team von Fendi Casa beauftragt, sondern die zur Zeit renommiertesten Interieurdesigner Italiens – das Studio Dimore aus Mailand. Britt Moran und Emiliano Salci sind Horstson-Lesern bereits bekannt: Schon bevor das Team international erfolgreich wurde, verfolgten wir den besonderen Stil der beiden Designer. Zuletzt machten sie durch die Gestaltung des Shops von Maison Kitsuné im Pariser Stadtteil Pigalle von sich reden. Auch ihre Installationen während der letzten „Maison & Objet“-Messe im Rahmen der „AD Designer“ zeigte wieder ihren unverwechselbaren Stil, der Vintage, traditionelles italienisches Design des 20. Jahrhundert und eigene Entwürfe zu einem perfekt kontemporären und sehr eigenwilligen Stil zusammenbringt, der zudem auch noch ansprechend heimelig wirkt. Die Moran und Salci mögen keinen kalten Purismus und arbeiten gern mit warmen Farben oder der Farbpalette von italienischen Designern der Mid-Century Ära, wie zum Beispiel Carlo Mollino. Keramik und Samtveloure werden ebenso gegeneinander gesetzt, wie brüniertes Messing und eigenwillig gemusterte Stoffe. Sie haben eine völlig eigene Handschrift, die sie individuell auf die Projekte umsetzen und nicht wie viele andere Interieurdesigner, bei denen – egal wie das Projekt aussieht – immer ähnliche Ergebnisse herauskommen. Für Fendi setzten sie, insbesondere bei den Möbeln, viele eigene Designs um, die in italienischen Manufakturen realisiert wurden.
02_Palazzo FENDI Boutique_Fur Salon with Bags MTO & Watches dedicated wall03_Palazzo FENDI Boutique_RTW area
Bilder: © Fendi

Wer im Palazzo Fendi wohnen möchte, kann das ab Mitte Dezember tun. Auch die neuen Salons Privé, sowie die Herrenboutique, das Damen Prêt-à-porter und die Accessoires werden dann pünktlich zu Weihnachten in einem ganz neuen Ambiente gezeigt.

Palazzo Fendi
Quadrato della Concordia, 3
Rom, Italien

You Might Also Like

  • Siegmar
    20. November 2015 at 15:42

    sehr schön, auf nach Rom !