Allgemein

Made to Order: Mokassins nach Maß

salvatore_ferragamo_johannes_huebl_high_res__5__small_g650xx
Johannes Huebl; Bild: Salvatore Ferragamo

Hatte ich schon erwähnt, dass ich seit Dezember letzten Jahres ein Mal in der Woche zum Schwimmen gehe? Schuld an meiner sportlichen Betätigung ist der (nicht mehr so ausgeprägte) Wille, bis zum Urlaub im September 10Kg abzunehmen. Um meine Motivation zu pushen, war mein Freund so nett, mir personalisierte Adiletten zu schenken. Während sich nun also am Beckenrand eine ganze Batterie von fast identischen Badelatschen stapelt, fällt meines durch eine individuelle Farbwahl und eingeprägten Namen ins Chlorwasser-verquollene Auge. Der Vorteil liegt auf der Hand: Verwechslungen sind nahezu ausgeschlossen.
Ich weiß nicht, ob Johannes Huebl auch zum Schwimmen geht. Noch viel weniger weiß ich, welche Schuhe das Model im Hallenbad anzieht. Was ich aber weiß ist, dass man Huebl ein Faible für schöne Schuhe nachsagt. Und seit Neuestem tragen diese zumindest zum Teil auch seinen Namen …
SALVATORE FERRAGAMO Johannes Huebl High Res (2)_small
Johannes Huebl; Bild: Salvatore Ferragamo

Salvatore Ferragamo hat vor einigen Tagen den „MTO Driver“ gelauncht. Die neue Kollektion des italienischen Unternehmens besteht aus einem Made to Order Mokassin, der in über 100 Varianten personalisiert werden kann – also fast so, wie meine Adiletten, nur halt ein Stück weit exklusiver.
Die Kombinationsmöglichkeiten entstehen durch verschiedene Lederarten wie Kroko, Kalbsleder oder Wildleder, einer umfangreichen Farbpalette, sowie unterschiedlichsten Finishes der Schnalle. Last but not least können die Initialen oder der Name des Trägers auf der Innenseite des Schuhs eingeprägt werden. Das würde dann in meiner Wunsch-Variante so aussehen:
Bildschirmfoto 2015-06-02 um 23.41.37
„MTO Driver“; Bild: Salvatore Ferragamo

Nun gibt es erstaunlich wenig Situationen, an denen man Gefahr läuft, seine Mokassins mit denen von anderen zu vertauschen. Aber es ist mit Sicherheit beruhigend zu wissen, dass es im schlimmsten aller Fälle gar nicht erst so weit kommen kann …

You Might Also Like

  • Siegmar
    3. Juni 2015 at 11:29

    klassisch und schön !

  • Monsieur_Didier
    3. Juni 2015 at 11:30

    …chicer Schriftzug 🙂
    und ja, für einen Mokassin, welcher nicht zu meinen bevorzugten Schuharten zählt, durchaus sehenswert…!

  • Horst
    3. Juni 2015 at 13:01

    @Monsieur da kann man sich ja frei entfalten 🙂
    Ich würde, wenn ich mir einen solchen Mokassin kaufen würde, vermutlich eher meine Initialen einprägen lassen. Als Angucke-Objekt fand ich „Horstson“ ganz chic 🙂