Schmuck

Louis Vuitton lanciert Modeschmuck-Linie von Virgil Abloh

(Louis Vuitton Men’s Fashion Jewellery Collection; Bild: Louis Vuitton)

Es lag auf der Hand, dennoch kommen die News überraschend: Louis Vuitton lanciert als Teil der Frühling/Sommer-Männerkollektion 2019 eine neue Modeschmuck-Linie. Die Linie versteht sich als ein neues Konzept von Men’s Artistic Director Virgil Abloh.
Nun gab es bei Louis Vuitton in den letzten Jahren natürlich auch Modeschmuck, nur klaffte gewissermaßen eine Lücke zwischen Runway-Kollektion und regulärer Schmuckkollektion. Das ist ein Problem, dem sich auch andere Modehäuser immer wieder konfrontiert sehen – das, was der Kunde in der Boutique kaufen kann, spiegelt nur in Spurenelementen das wider, was auf dem Laufsteg zu sehen ist.

Klar ist, dass es zum Beispiel das klassische schachbrettartige Damier-Muster immer geben wird, losgelöst von den Entwürfen von Abloh oder seinem Kollegen Nicolas Ghesquière, dem Artistic Director der Damenkollektionen, dennoch sind es gerade die Kollektionen der beiden Designer, die die die Käufer magisch in die Stores zieht.

Die von Virgil Abloh initiierte Schmuckkollektion reinterpretiert sowohl klassische Ketten der Runway-Kollektion und beinhaltet zudem komplett neue Kreationen. Die Ketten, Armbänder, Anhänger und Ringe sind in Palladium-Finish, weißem Keramik und als Materialmix aus Swarovski-Strass und glänzender Emaille erhältlich, wodurch in Anlehnung an die Thematik der Frühling/Sommer-Männerkollektion 2019 ein mehrfarbiger Effekt erzielt wird: Emaille in Orange- und Blautönen, Messing mit Altgold-Effekt, Palladium-Finish mit Monogramm-Gravur und Kristallverkrustungen in verschiedenen Farbtönen sind über eine Kette vereint und zitieren so ganz nonchalant die Regenbogenfarben die Virgil Abloh die notwendige Grundstruktur für seine Debütkollektion gaben.

Klickt man sich durch die Bilder, fallen die kulturellen Referenzen an Hip-Hop- und Skatekultur ins Auge. Ein kluger Zug von Virgil Abloh – öffnet er Louis Vuitton damit noch weiter einem neuen, globalen Publikum …

3 Comments

  • Stephanberlin
    13. Juni 2019 at 11:40

    Jetzt reicht´s aber langsam, echt!

  • thomash
    13. Juni 2019 at 13:53

    Gutes Marketing. Öde Kreation. Wenn ich mir überlege, seit wie viel Jahrzehnten nichts neues aus dieser Richtung kommt…

  • fred
    16. Juni 2019 at 15:11

    Versace ist hier besser und eindeutig konsequenter.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.