Lookbook

Lookbook: Erdem für H&M

(Erdem für H&M; Foto: Michal Pudelka)

Ihr werdet es mitbekommen haben: Erdem Moralioglu hat für „H&M“ eine Damen- sowie eine Herrenkollektion entworfen.
Während andere Designerkooperationen des Modediscounters immer ein wenig nach Abklatsch der regulären Kollektion des Gastdesigners aussahen, kann man der „Erdem x H&M“-Kollektion zumindest zugutehalten, dass die Herrenkollektion des kanadischen Modedesigners eine Premiere ist: Bisher kamen nur Frauen in den Genuss der Entwürfe des 40-Jährigen.

Fotografiert hat das Lookbook Michal Pudelka – und er hat gute Arbeit geleistet: Selten sahen „H&M“-Produkte so hochwertig aus:

  • Erdem für H&M; Foto: Michal Pudelka

Ob sich die „Erdem x H&M“-Kollektion wie geschnitten Brot verkauft wird, wage ich zu bezweifeln. Erdem Moralioglus Hoffnung wird zweifelsohne sein, sich einem breiten Publikum vorzustellen – weg vom „It-Label“, hin zum konsumfreudigen Mainstream. Ob dafür die Blumenmuster reichen, bleibt abzuwarten.
Ich glaube ja, dass sich der Hype um die „H&M“-Designerkooperation mittlerweile eh gelegt hat und nur durch die Verknappung der Anschein aufrecht gehalten werden kann, dass es der „heißeste Scheiß“ ist.

Ich freue mich über eine Rückmeldung – wer von Euch macht sich am 02. November auf den Weg zu „H&M“?

You Might Also Like

9 Comments

  • thomas
    12. Oktober 2017 at 11:06

    Da werd ich doch am 2. November mal zu H&M gehen. Mohair-Pullover hab ich zwar schon, aber vielleicht ist ja was bei den Hosen dabei.

  • Dirk
    12. Oktober 2017 at 12:29

    Bei den Pyjama-Styles bin ich mir nicht so recht sicher, aber auf die Mäntel werde ich bestimmt einen Blick werfen. Die Inszenierung macht definitiv neugierig.

  • Vk
    12. Oktober 2017 at 12:51

    Alles sehr nett. Tolle fotos.

  • Vk
    12. Oktober 2017 at 13:26

    Ausserdem hat esschon funktioniert. Ich kannte erdem vorher nicht.

  • Vk
    12. Oktober 2017 at 13:34

    Und der maennerkram ist doch klasse. Hat ne tolle sensibilitaet und ist eigenstaendig ohne viel
    Exzentrik. Davon gerne mehr. Auch in nicht h&m qualitaet.

  • Vk
    12. Oktober 2017 at 13:45

    Und ausserdem ist nights schoener als nen kerl mit gutem haarschnitt und ueppig feldblumen in den taschen.

  • Monsieur Didier
    12. Oktober 2017 at 19:24

    …ich stänker ja gerne mal rum (falls das noch nicht aufgefallen sein sollte *hüstel* )
    aber ich habe mir gerade das komplette Lookbook angesehen und muss sagen: „gefällt mir gut, vor allem die Mäntel und Jacken sind sehr sehr schön…
    und die Blumenmuster gefallen mir auch sehr gut…
    sicherlich ist die Qualität nicht soooooooooooo dolle, wie eigentlich immer bei H&M, aber wie schon bereits kommentiert hat Erdem alles richtig gemacht, auch mir war er gänzlich unbekannt…

    ich werde auf jeden Fall am 02. November bei H&M in der Friedrichstraße vorbeigehen und mir die Sachen persönlich anschauen… und wer weiß……….. 😉

  • Monsieur Didier
    12. Oktober 2017 at 19:27

    kurze Frage zwischendurch: …sind die Ohren auch käuflich zu erwerben?
    Ich finde die den absoluten Knaller und bin kurz vorm hyperventilieren 😀

  • Siegmar
    14. Oktober 2017 at 13:59

    Zumindest lohnt einen Blick darauf zu werfen. Mir gefallen die Teile sehr gut und ich kannte ihn ebenfalls nicht.

Leave a Reply