News

Levi’s kooperiert mit Resse Cooper

Levi’s x Reese Cooper; Bild: Courtesy of Levi’s

Levi’s kooperiert mit Resse Cooper – wer den Amerikaner noch nicht kennt, dem sei kurz erklärt, dass er ein multidisziplinärer Künstler ist, der sich als ein Geschichtenerzähler versteht. Reese Cooper dokumentiert seine Erfahrungen und Beobachtungen in seinem gleichnamigen Label: Von Mode über Fotografie und Film bis hin zu Möbeln erzählt jedes Projekt und jede Kollektion eine ganz eigene Geschichte – manchmal faktenbasiert, zum Teil aber auch Fiktion.

So liegt es dann auch nahe, dass Cooper eine Geschichte zur Kooperation mit Levi’s erzählen kann, wenn auch nur eine kleine, die aber wohl jeder von uns ganz ähnlich erlebt haben dürfte: Während seiner Kindheit in Atlanta, Georgia, besorgte sich Cooper seine Levi’s immer bei einer landwirtschaftlichen Einzelhandelskette namens Tractor Supply Co. Aber auch als Teenager in London blieb er der Marke treu, sein Herz schlug dann meist spezielle Modekollektionen in Geschäften wie den Concept-Store Dover Street Market.

10-teilige Kollektion von Reese Copper für Levis

„Denkt man an Levi’s, dann denkt man an die Coolness der klassischen 501″, wie Reese Cooper zur Kooperation mit dem Denimlabel erklärt. „Aber auf dem originalen Back Patch wird mit den Nieten, dem Segeltuchstoff und dem Denim vor allem die Langlebigkeit der Marke betont. Ich wollte einfach die beiden wesentlichen Elemente, auf denen die Marke basiert, miteinander verbinden. Für mich war das eine Gelegenheit, mit einem Unternehmen, das hier Pionierarbeit geleistet hat, echte traditionelle Arbeitskleidung herzustellen.“
Konkret geht es bei der Zusammenarbeit von Reese Cooper mit Levi’s um eine zehnteilige Kollektion. Die Jeans, Jeansjacken, Hoodies und T-Shirts spannen dabei den Bogen von High-Fashion zu Tradition und von Laufstegmode zu Workwear-Praktikabilität, also sozusagen ein Best-of beider Marken.

Die gesamte Kollektion wird auf der Pariser Fashion Week im Rahmen von Reese Coopers Frühjahr-Sommer-Laufstegshow 2023 vorgestellt und kann noch am Tag der Show erworben werden. Es ist die erste „See-now-buy-now“-Kooperation für Levi’s, bei der die Kunden die Kollektion direkt nach dem Laufstegbesuch einkaufen können. Als Teil dieses „Shoppable Runway“-Ansatzes hat Reese Cooper zudem einen Pop-up-Shop kuratiert, in dem die Kollektion während der gesamten Woche der Pariser Fashion Week zu sehen sein wird.

No Comments

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.