Shopeinrichtung

Kuriositätenkabinett auf dem Ku’damm

(Gucci Kurfürstendamm, Berlin; Foto: Courtesy of Jonas Huckstorf)

Alles neu am Kurfürstendamm: Gucci hat seinen Laden auf dem Boulevard in Berliner Westen renoviert. Die Boutique liegt – wen wundert’s – in der guten Ecke des Ku’damms, also in Nachbarschaft zu Chanel, Louis Vuitton & Co. und nicht in dem etwas in die Jahre gekommenen Teil, in dem sich die üblichen Filialisten die Klinke in die Hand geben.
Das Geschäft erstreckt sich über 552 Quadratmeter auf zwei Etagen und beherbergt eine breite Palette von Gucci-Produkten, von der Konfektion für Männer und Frauen über Handtaschen, Gepäck, Kleinlederwaren, Schuhe, Schmuck, Uhren, Seide, Brillen, Düfte und natürlich auch Gucci-Dekor.

Was etwas verwundert, ist eine regelrecht dezente Innenarchitektur. Weiche Elemente wie Samtsessel und Vintage-Holzmöbel gleichen härtere Oberflächen und industrielle Elemente aus. Im Einklang mit dem eleganten und zeitgenössischen Eklektizismus verbindet das Geschäft Tradition und Moderne, Industrie und Romantik.
Das Konzept ergänzt zwar Guccis Produktangebot, gleichzeitig übt es sich aber auch in Zurückhaltung. Dennoch versteht sich jede Gucci-Boutique, also auch die auf dem Kurfürstendamm, als ein Kuriositätenkabinett, das dem Kunden die Möglichkeit gibt, sich inspirieren zu lassen. Vielleicht lassen sich einige Geschäfte ja auch von der (notwendigen) Renovierung inspirieren und geben dem Ku’damm ganz nebenbei das zurück, was er mal war …

Gucci Berlin
Kurfürstendamm 190-192
10707 Berlin

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 10 bis 19 Uhr
Samstag 10 bis 18 Uhr

1 Comment

  • Stephanberlin
    11. Januar 2019 at 19:03

    Very predictable!

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.