News

Kim Jones kuratiert neueste Ausgabe von „A Magazine Curated By“

(A Magazine Curated By Kim Jones; Bild: Courtesy of Dior)

„A Magazine Curated By“ ist, und das ist wahrlich nicht übertrieben, ein einzigartiges Zeitschriftenkonzept. Der etwas sperrige Name beschreibt auch schon recht gut, worum es überhaupt geht: Jede Ausgabe wird von einem „Gastkurator“ gestaltet.
Die Idee hierfür hatte Walter Van Beirendock, der 2001 „A Magazine“ ins Leben rief: „N°A Featuring Dirk Van Saene“ war die erste Ausgabe, die anlässlich des Modefestivals in Antwerpen erschien. Es folgten die Zahlen N°B, N°C, N°D und N°E Magazine, kuratiert von Bernhard Willhelm, Hussein Chalayan, Olivier Theyskens sowie Viktor & Rolf, wobei die Buchstaben des Alphabets in aufsteigender Reihenfolge verwendet wurden. Seit 2004 erscheint das Magazin unter dem Namen „A Magazine Curated By“ und kann auf äußerst namhafte Gastkuratoren zurückblicken.

Maison Martin Margiela, Yohji Yamamoto, Haider Ackermann, Jun Takahashi, Martine Sitbon, Veronique Branquinho, Kris Van Assche, Riccardo Tisci, Proenza Schouler, Giambattista Valli, Rodarte, Stephen Jones, Iris van Herpen, Delfina Delettrez, Thom Browne, Alessandro Michele, Eckhaus Latta, Simone Rocha und als neuesten Streich den Dior-Designer Kim Jones.

Die Themen von der neunzehnten „A Magazine Curated By“-Ausgabe reichen von Naomi Campbells Blick auf Afrika, Punk, Hajime Sorayama sowie Raymond Pettibon, bis hin zu Kaws, Stephen Jones, Michael Stipes und Virgil Abloh, also alles Personen und modisches Richtungen, von denen sich Kim Jones immer wieder inspirieren lässt bzw. die zu seinen Freunden zählen.

Die neue „A Magazine Curated By“-Ausgabe hat zwei Cover, jeweils mit den Models Ludwig Wilsdorff und Sakua Kambong, die von David Vasiljevic unter der kreativen Leitung von Peter Philips – „Make-up-Chef“ bei Dior – fotografiert wurden. „A Magazine Curated By Kim Jones“ ist für 20 Euro erhältlich.

No Comments

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.