Allgemein

Kate Moss: The Icon @ Galerie Hiltawsky

2_Jurgen-Ostarhild-Kate-Moss-Camber-Sands-South-England-1991-copyright-Jurgen-Ostarhild
Jurgen Ostarhild „Kate Moss“ Camber Sands, South England, 1991 © Jurgen Ostarhilt; courtesy ONO arte contemporanea

Kate Moss fiel mir das erste Mal Anfang der Neunziger auf – allerdings nicht nur mir, sondern jedem, der damals auch nur bisschen an Mode und/oder Gossip interessiert war. Schuld an dem damaligen Popularitätsschub war das Editorial „Under Exposure“, das im Juni 1993 in der britischen Vogue veröffentlicht wurde und den Vorwurf nachzog, zu freizügig zu sein. Entdeckt wurde das Model allerdings schon 1988 von Sarah Doukas, der Gründerin der legendären Modelagentur Storm. Noch im selben Jahr schloss die damals 14-jährige Moss einen Werbevertrag mit Calvin Klein und warb vor allem in Nordamerika in Printmedien und auf
Plakaten für die Unterwäsche der Marke. Calvin Klein hielt sie genauso wie ihren Skandalen und ihrem guten Aussehen die Treue – Grund genug, ihr eine eigene Ausstellung zu widmen: „Kate Moss: The Icon“
5_Jurgen-Ostarhild-Kate-Moss-Camber-Sands-
Jurgen Osterhild „Kate Moss“ Camber Sands, South England, 1991 © Jurgen Ostarhild courtesy ONO arte contemporanea

Die Berliner Galerie Hiltawsky zeigt ab dem 27. November 2014 in der Ausstellung „Kate Moss: The Icon“ Fotos der frühesten Fotoshootings des Supermodels sowie stilprägende Fotos aus Marrakesch und vom W-Magazine. Die Liste der beteiligten Fotografen führt mit Michel Haddi, Pamela Hanson, Marc Hispard, Chris Levine, Dana Lixemberg, Jurgen Ostarhild, David Ross, Satoshi Saikusa und Albert Watson einen interessanten Querschnitt fotografischer Positionen und lädt auch über den Weihnachtstrubel hinaus dazu ein, in Ruhe die Ausstellung zu entdecken …
4_Satoshi-Saikusa-Kate-III-©-Satoshi-Saikusa6_satoshi_saikusa_kate_ii_copyright_satoshi_saikusa_article_gallery_portrait
Links: Satoshi Saikusa „Kate III“ © Satoshi Saikusa, courtesy ONO arte contemporanea; rechts: Satoshi Saikusa „Kate II“ © Satoshi Saikusa, courtesy ONO arte contemporanea

Kate Moss: The Icon
Eröffnung: Donnerstag, 27. November 2014, 19.00 Uhr
Laufzeit: 28. November 2014 bis 21. Februar 2015
Ort: galerie hiltawsky, Tucholskystrasse 41, 10117 Berlin

You Might Also Like

  • blomquist
    26. November 2014 at 11:45

    Ich finde Kate Moss so toll, schon immer, für immer.

  • Siegmar
    26. November 2014 at 17:22

    tolle Fotos einer sehr tollen Frau

  • Monsieur_Didier
    28. November 2014 at 00:47

    …wirklich toll, wie sehr sie sich immer wieder verändert hat und sich doch selber treu blieb…
    die Ausstellung steht auf meiner Liste…!