Barcelona Fashion Week

Hola Barcelona – Brain & Beast

04.02.15 - 4
Foto: Julian Gadatsch

Ebenfalls erst 2010 gegründet, gehört das Label Brain & Beast gefühlt schon jahrelang zu meiner Modevorstellung von Barcelona. Die Köpfe hinter dem Label, Ángel Vilda, César Olivar und Verónica Raposo, lassen sich bereitwillig von meinen Fragen bohren und haben gefühlt 0,00% Lampenfieber vor der bevorstehenden Show. In aller Ruhe werden die Ehrengäste, Kind und Hund, begrüßt und mit dem ganzen Team bekannt gemacht. Die einzelnen Outfits wirken wunderbar verrückt und ich bin schon mehr als gespannt, wie sie bei den Zuschauern ankommen werden. Die Hunde bekommen derweil ihre Masken angepasst und wirken wie Vollprofis, ein sehr lässiger Anblick. Zurück zum Label: Saison für Saison werden verschiedene Materialsorten kombiniert und miteinander verknüpft. Kulturelle Einflüsse werden selten dezent und unterschwellig eingebunden, sondern vielmehr demonstrativ-eklektisch wiedergegeben. Für diese Kollektion, „Maniac“, wurde sich eingehend mit dem Thema Angst auseinandergesetzt, das Motto: Wir sollen unsere Ängste akzeptieren und unser inneres Biest akzeptieren. Einheitsbrei und Monotonie? Definitiv Fehlanzeige! Emotional aufgeladene Mode? Garantiert! Ich stelle mir immer wieder vor, wie viel wohl im Atelieralltag der Beteiligten gelacht wird: Ich nehme an, sehr, sehr häufig…
04.02.15 - 9
Foto: Julian Gadatsch

Gesprächsbedarf:

Wie lässt sich eure Kollektion in einem Satz beschreiben?
Dafür reicht sogar nur ein einziges Wort: Thriller.

Euer absolutes Lieblingsteil?
Da gibt es ganz unterschiedliche Teile, die wir allesamt favorisieren: Zum Beispiel diese Patchwork-Jeansjacke, wir sind begeistert von der finalen Ausführung. Dann gibt es noch die Oberteile, die wirken als kämen sie ohne Umschweife direkt vom Rugbyfeld. Wir interessieren uns sehr für Gegensätze jeglicher Art.

Für die kommende Saison unverzichtbar…
Eine gehörige Portion Mut, das ist zumindest mein persönliches Motto. Natürlich nicht nur für die kommende Saison! (lacht)
04.02.15 - 1504.02.15 - 14
Fotos: Julian Gadatsch

Eure Inspirationsquelle?
Dieses Jahr haben wir uns irgendwo zwischen Horrorfilm, Thriller und Highschool-Abschlussball bewegt. Das lässt sich in der Kollektion ganz gut erkennen, nicht?

Ihr liebt euren Job, weil…
Wir mit jeder Saison besser werden! Das macht Spaß mit anzusehen und ist uns in unserer Entwicklung als eigenständiges Label ganz wichtig.

Zukunftspläne?
Gerne immer genau so weiter…

Irgendwelche Barcelona-Tipps für unsere Leser?
Na klar: Kommt alle in unserem Store, Carrer Canvìs Nous 10 , Barri del Born, vorbei!
Barcelona 080 Brain and BreastBarcelona 080 Brain and Breast 2
Fotos: 080 Barcelona Fashion/ Press
04.02.15 - 1104.02.15 - 1(1)
Fotos: Julian Gadatsch

Notizen zur Schau:

Hallo Zeitgeist!/ Trashig & gleichzeitig modern-innovativ/ Details über Details: rote Stickereien und Patchwork-Elemente fallen sofort ins Auge/ Ein Ungeheuer auf dem Laufsteg, nein: Doch ein Riesenhund/ Piet Mondrian-Assoziation bei der Jeansjacke/ Must-Have: Roter Oversize-Pullover/ Bondage-Alarm beim Hundeführer, cool oder nicht cool?/ Im Fokus der Betrachtung, das transparente Hemd zur Jogginghose/ Das macht so schnell keiner nach: Regenbogenmaske/ Spruch des Tages: „Don´t let fear stop your dreams“
Tim Kruger Porn BarcelonaBarcelona 080 Brain and Breast
Fotos: 080 Barcelona Fashion/ Press

Backstage-Moment:

An die bildhübschen Männermodels habe ich mich schon beinahe gewöhnt. Große Augen habe ich jedoch gemacht, als der deutsche Pornoexport Tim Kruger plötzlich neben mir steht. Zu meiner Verteidigung, ich habe mich noch einmal vergewissert und auch von einem Außenstehenden ein bestätigendes Nicken eingeholt (wir haben ihn wohl beide schon einmal vorher irgendwo gesehen, Schweigen im Walde). Schnell stand fest, dass er ein Freund des Hauses ist und die Show als temporäres Laufstegmodel unterstützen wird. Apropos, das Casting bestand aus besagten Damen- und Männermodels, dem Pornostar Tim, Kindern, Hunden in allen Ausgaben und Größen sowie (lasst mich jetzt bitte nicht lügen) attraktiven Normalsterblichen. Meiner Meinung nach, eine gelungene Mischung und wunderbar abwechslungsreich!
04.02.15 - 1704.02.15 - 18
Fotos: Julian Gadatsch

Mein Modehighlight:

Die oben bereits erwähnte Patchwork-Jeansjacke gefällt mir sehr gut, in der Kombination mit der passenden Jeans garantiert ein „echter“ Eyecatcher.

Mehr Infos zum Label findet ihr hier: brainandbeast.com

You Might Also Like

  • Siegmar
    5. Februar 2015 at 11:50

    Sorry Julian, da gefällt mir nichts vom Make up bis zu den Klamotten. 🙁

  • Julian Gadatsch
    5. Februar 2015 at 12:48

    Huhu Siegmar!

    Genau so ging es dem anwesenden Publikum: Manche fanden es Horror-Horror und machen so trashig, dass es schon wieder irgendwas hatte!!

    Beste Grüße aus Barcelona,

    Julian

  • PeterKempe
    5. Februar 2015 at 15:27

    Modeschule 3. Semester

  • blomquist
    5. Februar 2015 at 21:54

    Hahahaha-sehr crazy.
    Aber so schlecht finde ich die Jeansjacke jetzt nicht…

  • Horst
    5. Februar 2015 at 22:20

    …wobei ich die Salukis aus dem Header echt gut finde! 🙂
    Patchwork-Jeansjacke, -Hose und Tim Kruger find ich gut!

  • Horst
    5. Februar 2015 at 22:22

    Ach ja: Und das Guy-Fawkes-Make-up beim Model mit dem blauen Mantel verstehe ich nicht …

  • Monsieur_Didier
    7. Februar 2015 at 21:08

    …Siegmar und Peter: …da bin ich da core…
    aber ich wäre trotzdem gerne bei der Schau dabeigewesen…
    manchmal schreibt ja das Leben die komischsten Geschichten 😀