Allgemein

Grazile Ballerinas für zarte Elfen

Zu den umstrittensten aller umstrittenen Frauenschuhe, die Männer und manchmal auch Frauen doof finden, zählen die bei vielen Frauen gegen jeden Spott und Widerstand sehr beliebten Ballerinas. Mein Verhältnis dazu ist auch gespalten, was daran liegt, dass nur zierlichere Frauen mit schmalen und eher knochigen Füßen und tollen, schmalen Fesseln darin gut aussehen … und, dass viele billige Ballerinas auf den Straßen unterwegs sind, die auf mich eher formlos und fast etwas schlampig wirken. Diese Schuhform verlangt aber nach einer soliden handwerklichen Grundqualität, um nicht außer Form zu kommen und schlichtweg durchgelaufen auszusehen.
Nun habe ich aber so schöne Exemplare für euch entdeckt, die glänzend jeden Geschmackstest bestehen und den einen oder anderen Zweifler möglicherweise davon überzeugen, dass Frau nicht jeden Tag in 14 cm Heels rumlaufen muss.

Ganz bezaubernd sind die Puderfarbenen oder Schwarzen Ballerinas mit Fesselband aus dehnbarem Satin von Chloé (links und rechts), die sehr nahe an das Original herankommen und daher einen grazilen Gang machen aber auch zwingend verlangen.

Ebenfalls von Chloé sind die Bronzefarbenen Ballerinas (links), deren papierdünne Sohle allerdings eher teppich- als asphalttauglich wirkt. Aber schön sind sie schon. Auch eher für besondere Anlässe sind die silberfarbenen Ballerinas von Tory Burch (rechts) mit glitzernder Schleife.

Noch mehr glitzern und funkeln kann man in den Multicolor Glitzer-Ballerinas von Jimmy Choo (links), die mit einer schwarzen Lederpaspel eingefasst wurden und zusätzlich eine feine Lederschleife haben. Die wahrscheinlich heiß begehrtesten Ballerinas der letzten zwei Jahre auf Modeblogs sind die Mouse-Ballerinas von Marc by Marc Jacobs (rechts), die es nun auch festlich glitzernd gibt.

Absolut asphalttaugliche Ballerinas, in denen man auch mal zwei Stunden länger unterwegs sein kann, gibt es natürlich von Tods. Dort weiß man, wie flache Schuhe funktionstauglich und bequem hergestellt werden können. Mit den Schwarz-Taupe-Silberfarbenen Dee Buckle Ballerinas (links) kann man auch schadlos Auto fahren, sie haben wie die Loafers und Car Shoes von Tods an den Sohlen und dem Fersenteil die typischen Noppen. Ebenfalls mit Car Shoe Mekmalen ausgestattet sind die Milchkaffeefarbenen Dee Pythonleder-Ballerinas (rechts), deren Fußabschluss und Fersenteil mit farblich harmonierendem Glattleder gestaltet wurden.

Mit einem ganz kleinen Absatz von wenigen Millimetern wurden die schwarzen Dew Ballerinas von Tods (links) ausgestattet, deren Kuppe dekorativ genoppt daherkommt. Eine dezent elegante Option sind die Karamellfarbenen Ballerinas von Tods (rechts), die mit schönen und hochwertigen Details aufwarten.

Als ich die zart Hellblauen Ballerinas von Balenciaga (links) mit feinen Budapester Details entdeckte, dachte ich sofort daran, wie gut die zu einigen Outfits der kommenden Louis Vuitton Kollektion passen könnten … Mit robuster Gummisohle und einer schönen Lederbändchen-Flechtarbeit am Fußabschluss und Lederquasten überzeugen die Ballerinas (rechts) von Gucci.

Purer Luxus zum Preis von knapp 700 Euro sind die beiden Schlangenleder-Ballerinas von Lanvin (links und rechts), die ich euch trotzdem zeige. Die sind ganz glatt und ohne zusätzliche Effekte gearbeitet, wirken nur durch das Luxus-Leder.

Sooooo, das waren sie auch schon, die schönsten Ballerinas, die momentan auf dem Markt sind und nun kommt noch der kleine Ballettfilm zum Schuh … auch damit viel Vergnügen …

Six Dances – Netherlands Dance Theater

  • Marlen
    26. Dezember 2011 at 17:50

    Ich persönliche finde diese Gummibandballerinas, wie zum Beispiel von Tory Burch, fast immer unschön, machen sich einfach nicht so gut am Fuß. Sonst eine schöne Auswahl, gerade die Ersten von Chloé sind traumhaft.

  • Daisydora
    26. Dezember 2011 at 18:22

    @Marlen

    Dankeschön … ich muss gestehen, dass sich meine Erfahrungen mit Ballerinas auf das Sehen an anderen Füßen beschränken und ganz sicher ist es wichtig, dass die Form nicht nach diesen Turnschuhslippern aus der Schule aussehen … die ja auch Gummizug hatten … man muss also sorgfältig probieren … wegen der Chloe Ballerinas habe ich den Bericht geschrieben …

    🙂

  • Carrie
    27. Dezember 2011 at 09:14

    die Mäuse von MJ sind nicht nur lustig sondern auch ganz bequem aber Deine Auswahl gefällt mir wie immer sehr Daisy und besonders angetan haben es mir die Lanvins 🙂

  • Horstson » Blog Archiv » …. süß oder sexy? – Silvesterkleidchen für jeden Anlass
    30. Dezember 2011 at 09:47

    […] Fehler wie viele Frauen machen. Als Schuhe könnte man sogar Ballerinas tragen, zum Beispiel die tollen Teile von Chloé. Aber auch die Puderroséfarbenen Riemchen- und Nietenpumps von Valentino (links) und die […]