Music

Erstarrt x Björk – „Crystalline“

Was haben wir gewartet. Seit dem letzten mit Timbaland Co-produziertem Album „Volta“, war es etwas still um unser isländisches Wunderkind geworden. Also hatte man genügend Zeit Vespertine wieder heraus zu kramen oder sich wie ich in „Selmasongs“ (Musik aus „Dancer in the dark“) zu verlieren, weil man die CD beim Keller ausräumen wieder entdeckt hat. Jetzt haben wir die Möglichkeit eine neue Scheibe ins Regal zu stellen und uns an neuen Stimmexperimenten zu erfreuen. Die erste Single hat es natürlich auch schon ins Netz geschafft. „Crystalline“ heißt es und klingt, anders als zum Beispiel „Medulla“, wieder richtig schön nach der alten Björk. Klingt so, als würde die Gute direkt selber den ganzen Song auf einem Metallofon hämmern und gen Ende hin mit ordentlich Beats unterlegt werden. Release ist der 30.6.2011. Wir sind gespannt und hören so lange vielleicht auch „Post“ und „Homogenic“ nochmal durch.

http://www.youtube.com/watch?v=DzYDl3FuGV4&feature=player_embedded

Bild: Björk

  • Daisy
    30. Juni 2011 at 15:46

    Medidationsmusik. Kann ich ganz leise gut hören. Das Strickkleid ist fantastisch. Björk sieht aus wie ein verwunschenes Korallenriff ….

    @horst

    Ich kann schon wieder nich facebook liken … da sabotiert mich doch wer …

  • blomquist
    30. Juni 2011 at 16:28

    Ich freue mich auf die neuen Songs-
    denn Björk finde ich seit Ewigkeiten genial.

  • Christopher
    30. Juni 2011 at 20:36

    sie ist perfekt für musik zwischendurch – wenn man kein bock mehr auf techno/elekto hat und das radio nich mehr hören kann…herrlich!!!
    Und ihre Bindung zur Kunst/Mode mag … deswegen mag ich sie noch mehr!

  • Epi
    1. Juli 2011 at 22:37

    Ich mag zwar Björks Musik nicht sonderlich (außer „Bachelorette“, das liebe ich), aber ihre Bilde sind immer wieder wunderbar.