News

Dior zeigt neue Herbst-Winter-Kampagne 2022/2023

Foto: © Rafael Pavarotti

„Der Mann in Dior will in seinen Outfits auch wirklich gut aussehen!“, beschreibt es wohl besten, wenn man die Kollektionen von Kim Jones für Dior in nur einem Satz zusammenfassen will. Kein Klimbim, keine um Aufmerksamkeit heischende Designs, selbst die Inszenierungen sind zwar groß, aber eben nicht zu groß, dass man Gefahr läuft, den Überblick zu verlieren. Und so verwandelte sich Anfang des Jahres die legendäre Pariser Brücke Pont Alexandre III zur Bühne und wurde zur symbolischen Verbindung von der Vergangenheit des Hauses mit der Gegenwart und der Zukunft. Ein Bild, das eine romantische Träumerei heraufbeschwört, auf dem Silhouetten gezeichnet werden, die das Formelle mit dem Informellen, Schneiderei mit Sportbekleidung und Stil mit Funktionalität verbinden.

Der Fotograf Rafael Pavarotti (hier ist ein interessanter Beitrag über den jungen Brasilianer) bediente sich dieser Szenerie, die an die Kulisse der Fashion Show erinnert, für die Dior Herbst-Winter-Kampagne 2022/2023. Und siehe da: Ganz nebenbei wird die Baskenmütze für den Mann aus ihrem Winterschlaf geküsst. Die kreative Federführung hierfür wurde übrigens von Stephen Jones übernommen. Ein wenig Drama darf es eben auch bei Kim Jones manchmal sein …