Music

Christian Rich x FW14

Bild: PR

Da sitzt man dann vor der Pressemitteilung zu diesem Album und versucht möglichst viele Infos herauszufiltern, die man für diesen Beitrag nehmen könnte. Ich für meinen Teil habe leider nicht wirklich Ahnung davon, wie groß beispielsweise Namen wie Vince Staples & Bia, JMSN, Niia oder Goldlink sind. Was wir aber wissen ist, dass hinter Christian Rich die Grammy nominierten Produzenten und Zwillingsbrüder Taiwo und Kehinde Hassan stecken, die wiederum bereits mit Namen wie Drake, J. Cole, Earl Sweatshirt und Childish Gambino zusammengearbeitet haben.

Trotz Rap Einflüssen, wie zum Beispiel auf „High“, bleibt noch genug Platz für die nigerianischen Wurzeln und Einflüsse der Brüder, aber auch für Liebhaber des Disclosure Club Sounds ist mit „Compromise“ oder „Dissapear“ etwas dabei und es gibt sogar einen Kinderchor („Better To“). Ihr seht also: Auch wenn die Brüder das Album „FW14“ genannt haben – es ist alles andere als Last Season.

„High (feat. Vince Staples and Bia)“
https://www.youtube.com/watch?v=aQPl94y7xiE

„Compromise (feat. Sinead Harnett, GoldLink & Secaina Hudson)“

„Better To (feat. DWNTWN& Now Faith Apostolic Church Children’s Choir)

You Might Also Like

  • Die Woche auf Horstson – KW 35/2015 | Horstson
    30. August 2015 at 17:34

    […] hat für eine Capsule Kollektion mit Uniqlo zusammengearbeitet. Wir sind offiziell verliebt! 3) Christian Rich x FW14: Auch wenn die Zwillingsbrüder Taiwo und Kehinde Hassan ihr neues Album „FW14“ genannt […]