Uhren

Casio lanciert „Pac-Man“-Uhr

Foto: Casio

Als Kind der 1970er-Jahre hatten wir weder Playstation noch eine Wii. Wir hatten Pong. Pong war dieses fantastische Spiel, bei dem durch das Steuern von zwei weißen Balken ein weißes Quadrat hin- und hergeschlagen wurde. Jahre später wurde die Pong-Konsole durch den Nachfolger ATARI 2600 abgelöst und man diesen Schritt als kleine Revolution wahr: Die Grafik war farbig und man konnte die Spiele wechseln. Mein Lieblingsspiel war neben dem Weltraumabenteuer Space Invaders das Videospiel Pac-Man.
Veröffentlicht 1980 von Bandai Namco Entertainment Inc. (damals nur „Namco“), wurde Pac-Man durch ein Konzept populär, das jeder verstehen konnte ein für damalige Zeiten hoch entwickeltes Spielsystem, mit farbenfrohen Grafiken und poppige Charaktere, die durch ein Labyrinth laufen. Inzwischen sind sowohl das Spiel als auch seine Figuren zu einem Symbol für Japan geworden und haben Tausende von Fans auf der ganzen Welt.

Etwas früher als Pac-Man, nämlich 1978, kam mit der „F-100“ kam die erste Quarzuhr von Casio auf den Markt und war die erste Quarzuhr von Casio. Mit einem Gehäuse aus Kunstharz, die mit einer Stoppuhr, einem digitalen Alarm und Kalenderfunktionen erweiterte Funktionen bot, war auch sie eine Revolution. Nun kündigt Casio eine Zusammenarbeit mit Pac-Man an.

Die „A100WEPC“ basiert auf der kürzlich erschienenen A100, die das Design der ursprünglichen F-100 zitiert, einschließlich des Vier-Knopf-Layouts auf der Vorderseite. Das Zifferblatt zeigt farbenfrohe verpixelte Pac-Man- und Geisterfiguren, und das mittlere Logo ist in der Schriftart des Arcade-Spiels gehalten. Das vergoldete Uhrengehäuse ist von der Farbe des Pac-Man Spielhallengehäuses inspiriert (anfangs konnte man das Spiel nicht auf Konsolen spielen).
Das obere Uhrenarmband ist mit einer Lasergravur, die zeigt, wie Pac-Man von Geistern gejagt wird, versehen, während das untere Armband die umgekehrte Szene abbildet – hier jagt der Ball die Geister.

Einziges Manko: Spielen kann man leider nicht auf der Uhr, auch hat sie nicht die Pac-Man-Fress-Geräusche, die sich ins auditive Gedächtnis gebrannt haben …

Der Launch der Casio A100WEPC ist für August vorgesehen. Die Uhr wird 100 Euro kosten.

No Comments

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.