Allgemein

Burberry eröffnet Café in London: Thomas’s

Burberry expands its Regent Street Flagship 6

Gucci hat eins, PRADA auch und Armani sowieso: ein eigenes Café. Seit ein paar Tagen gehört auch Burberry zu den Labels, bei denen man zwischendurch auf Kaffee und Kuchen einkehren kann.
Das „Thomas’s“ wurde nach Firmengründer Thomas Burberry benannt und ist im Flagship-Store auf der Londoner Regent Street untergebracht. Auf der Speisekarte steht, was nicht verwundert, typisch britische Küche, die aus Zutaten, die von Kleinbauern aus ganz Großbritannien geliefert werden, hergestellt wird.
Im Flagship-Store wird noch etwas ganz Besonderes angeboten: eine Geschenkabteilung mit Personalisierungsservice. Wer dann also seinen „5 o’clock Tea“ im Thomas’s einnimmt, kann sich währenddessen individuell von Handwerkern Mitbringsel für Daheimgebliebene personalisieren lassen. Oder einfach für sich selbst …

Burberry Expands its Regent Street Flagship 5

Burberry expands its Regent Street Flagship 7

Burberry expands its Regent Street Flagship 8

Burberry expands its Regent Street Flagship 9

Burberry expands its Regent Street Store 1

Processed with VSCOcam with a6 preset

Processed with VSCOcam with hb2 preset
Burberry expands its Regent Street Store 4

Thomas’s
121 Regent Street
London

Das Café hat sieben Tage die Woche geöffnet.

You Might Also Like

  • Siegmar
    16. Juni 2015 at 11:43

    ok ganz nett 😉

  • Felix
    16. Juni 2015 at 23:20

    Wie schön diese Art von Cafés auch aussehen, es bleibt seelenlos. Lieber ein kleines Café an de ecke als ein durchgestyltes auf einer Luxusmeile. Meine Meinung