News

Berlin, zu Fuß

(adidas Originals EQT Support 93/Berlin; Bild adidas Originals)

„Einmal die Fahrkarten, bittteeee“, so oder so ähnlich geht’s mir immer wieder mit den Öffentlichen, meist krame ich mein Ticket bei der Kontrolle immer erst in letzter Minute aus den Tiefen meiner Taschen. Mal in Hamburg, Heim und Hofadresse Wuppertal oder aber Berlin. Letztere Stadt aka deren Verkehrsbetriebe BVG lassen mein Herz in Sachen Originalität nun mehr als hochschlagen. Kein Geringerer als Sneaker-Gigant adidas Originals hat nämlich eine Kooperation der besonderen Art vorgestellt: den EQT Support 93/Berlin Sneaker. Nicht nur, dass der Schuh das Designelement der Berliner Sitzbezüge in seinem Design aufgreift, nein… Es gibt wirklich – und das ist jetzt kein Scherz – ein eingearbeitetes BVG-Jahresticket in der Zunge des Schuhs. Also besser geht es kaum, da muss man nicht mal lange suchen.

Das Sammlerobjekt, nicht zurecht als heiße Ware gehandelt (weil auf 500 Paar limitiert), erscheint mit schwarzer Mesh-Oberfläche, weißem Lederpanel an der Außenseite, BOOST-Sohle und BVG-gelben Schürsenkeln. Der integrierte Freifahrschein der Berliner Verkehrsbetriebe gilt vom 16. Januar bis 31. Dezember. Bevor ich jedoch mit weiteren Informationen um die Ecke komme, lasse ich lieber ein, zwei Zitate der Verantwortlichen und Bilder für sich sprechen. So sagt Till Jagla, Senior Director bei adidas Originals zur Zusammenarbeit der besonderen Art: „Für uns hat Berlin einen besonderen Stellenwert. Die Stadt und ihre Menschen haben unsere Marke stark geprägt. Wir möchten uns mit diesem Projekt bei den passionierten EQT-Fans für ihre Loyalität und Leidenschaft bedanken. Die BVG liebt Berlin und verbindet Menschen miteinander, das war die perfekte Ausgangssituation für diesen limitierten EQT 93/17“.

BVG-Chefin Dr. Sigrid Nikutta schließt an und klingt damit ziemlich modern: „Wie cool ist das denn? Jetzt haben wir einen exklusiven Sneaker mit unserem beliebten BVG-Sitzmuster. Wir sind uns ganz sicher, dass dieser Schuh für Berlin ein ganz besonderes Highlight ist. Toll, dass die BVG, die in diesem Jahr ihren 90. Geburtstag feiert, nun selbst zum Kultobjekt wird“. Was haltet ihr von der Zusammenarbeit, ich freue mich über Feedback! Ich für meinen Teil bin mehr als begeistert – wenn das nicht mal der passende Begleiter für die bevorstehende Modewoche in der Hauptstadt ist…

Apropos: Der auf 500 Paar limitierte Sneaker ist ab dem 16. Januar im adidas Originals Flagship Store sowie bei Overkill in Berlin für 180 Euro erhältlich.

You Might Also Like

1 Comment

  • Horst
    12. Januar 2018 at 21:21

    Nette Marketingsache, ansonsten schwierig – eine hippe Elite aus Berlin wird den Schuh tragen, weil sie irgendwen kennen der jemanden kennt, wohingegen diejenigen, die auf vergünstigte Tickets angewiesen wären, in die Röhre gucken.

Leave a Reply