News

Dior Constellations – Galeries Lafayette Paris im Zeichen der Sterne Diors

(Dior Herbst/Winter-Kampagne 2017; Foto: Brigitte Lacombe)

Paris steht aktuell ganz im Zeichen des 70-jährigen Jubiläums der Premiere der ersten Kollektion von Christian Dior und des Bestehens seines Modehauses in der Avenue Montaigne. Neben der spektakulären Ausstellung „Dior – Designer of Dreams“ im Musée des Arts décoratifs (wir berichteten) gibt es nun vom 20. September bis 10. Oktober gleich zwei Gründe, das berühmte Kaufhaus Galeries Lafayette am Boulevard Hausmann aufzusuchen: Fast das ganze Kaufhaus richtet den Fokus auf einen der berühmtesten Modeschöpfer Frankreichs.

Dior Herbst/Winter-Kampagne 2017; Foto: Brigitte Lacombe

Unter dem Titel „Dior Constellations“ sind nicht nur alle Schaufenster der Galeries Lafayette Paris dekoriert. Auch die Sternzeichen, die Christian Dior so liebte und an deren Eigenschaften er fest glaubte, spielen in den Kollektionen der jetzigen Designchefin, Maria Grazia Chiuri, eine große Rolle. Hinzu kommt die Farbe Blau, die in ihren vielen Facetten die aktuelle Prêt-à-porter-Kollektion dominiert und die Chiuri nach dem legendären Kleid „Lahore“, entworfen 1948 von Christian Dior, zum roten Faden der aktuellen Kampagne machte.
„Feeling Blue“ in der Galerie der Galeries Lafayette Paris ist nicht nur eine Ausstellung unter dem Sternenhimmel von Diors Paris. Es gibt auch extra dafür designte Produkte, die als Hommage an das Blau des Himmels und das Blau der Könige von Frankreich erdacht wurden.

Dior Duftkerzen; Bilder: Dior

Die Capsule-Kollektion umfasst Duftkerzen mit fragilen goldenen Sternzeichen-Dekoren, Lady-Dior-Exklusivmodelle mit „I feel Blue“-Slogans, Schuhe, Schmuck sowie Sonnenbrillen, die einen blauen Durchblick garantieren. Dazwischen werden viele Originalentwürfe und Kreationen aus den Dior-Archiven gezeigt und Anekdoten aus der Geschichte des Hauses erzählt.
Die Winterkollektion in „Fifty Shades of Blue“ gibt es in reichlicher Auswahl und die Denimteile sowie die dicken Marinepullover gehören sicherlich jetzt schon auf die Wunschlisten von vielen Pariserinnen. Das Must-have allerdings ist in dieser Saison die Baskenmütze, die eine liebevolle Referenz von Maria Grazia Chiuri an die Schwester und Muse von Christian Dior ist. Fast jeder Look wurde in der Schau von der Mütze begleitet. Eigentlich steht sie, in Kombination mit einem Baguette unter dem Arm, als das ultimative Accessoire, das mit Frankreich assoziiert wird.

Lady-Dior-Exklusivmodelle; Bilder: Dior

Lady-Dior-Exklusivmodelle; Bilder: Dior

Der Eintritt zu „Dior Constellations“ ist natürlich frei und die opulenten Schaufenster laden zum Schaufensterbummel ein, den wir von Horstson ja bekanntlich alle gerne machen.
„Dior Constellations“ in der Galerie Lafayette Paris – mögen die Sterne auch noch gut stehen für weitere 70 Jahre Christian Dior.

You Might Also Like