Allgemein

Ziemlich Appgefahren

miu miu somebody horstson 2
Bild: Miu Miu

Hängen wir wirklich nur noch über dem Display? Lassen Handy, Tablet und Co. unsere herkömmlichen Kommunikationswege einschlafen? Diesen und ähnlichen Denkanstößen muss ich mich bei (fast) jedem Besuch in der Heimat stellen, meine Großmutter ist Profi im Hinterfragen der Generation Smartphone. Als allgemeine Rechtfertigung nutze ich an dieser Stelle immer wieder die unzähligen Vorteile des technischen Fortschritts:
Wir haben so viele Möglichkeiten des Austauschs. Der Umgang miteinander hat sich zwar verändert, prinzipiell kann diese Situation, diese Fülle, jedoch als Bereicherung gesehen werden.
 Spricht man heute überhaupt noch miteinander? Sterben zufällige Bekanntschaften aus? Eigentlich gehört bei dieser Art von Fragen der Signalknopf „Gespräch umgehend auf ein anderes Thema lenken“ gedrückt, bislang zumindest …
miu miu somebody horstson
Bild: Miu Miu

Seit Kurzem kann ich jedoch auf eine App verweisen, die genau diese Frage aufgreift und beantwortet: „Somebody“ aus dem Hause Miu Miu bietet genügend Gesprächsbedarf, auch mit Fremden. Im Rahmen der Filmfestspiele in Venedig wurde sogar ein Film als Einführung gezeigt (Teil der Miu Miu Kurzfilm-Serie „Women’s Tales“), keine schlechte Plattform für internationale Presse. 
Das Prinzip ist dabei relativ übersichtlich und die Handhabung genial: Du sendest deinen Freunden eine Nachricht über „Somebody“, ein Fremder im Umkreis (muss auch angemeldet sein) informiert den Betroffenen verbal über die jeweilige Botschaft.
miu miu somebody horstson 3
Bild: Miu Miu

Im Film wird diese Art der Nachrichtenüberlieferung auf die Spitze der Kuriositäten getrieben und selbst ein Heiratsantrag bleibt nicht aus. Lachkrämpfe sind beim Anschauen vorprogrammiert. Als knappe Erklärung aus dem eigentlichen Modehaus haben wir erfahren, dass hier der Mensch und nicht das Smartphone die entscheidende Rolle spielt. “I see this as far-reaching public art project, inciting performance and conversation about the value of inefficiency and risk,” erklärt Miranda July, Regisseurin des Films.
Film ab: Keine schlechte Idee, oder?

SOMEBODY – MIU MIU – WOMEN’S TALES #8

Die App, die tatsächlich funktioniert, gibt es im App Store.

You Might Also Like

  • Monsieur_Didier
    10. September 2014 at 23:59

    …je mehr die meisten Menschen elektronisch kommunizieren, desto weniger reden sie miteinander…

    …der Film ist toll…!

  • Horst
    11. September 2014 at 09:56

    … also werden wir in Zukunft alle mit der App kommunizieren 🙂 Ich hab sie mir vor ein paar Tagen schon runtergeladen. Leider nutzen sie noch zu wenig Leute in HH. Insofern durfte ich noch nicht Bote spielen 🙁

  • Die Woche auf Horstson: KW 37/2014 | Horstson
    14. September 2014 at 12:23

    […] überraschte mit einer App, die zurecht unter die Kategorie “Social” fällt: Somebody! 2) Peter hatte für uns eine Duftempfehlung: Guerlain – L’Homme Idéal! 3) Vor ein paar […]