Browsing Tag

Viktor & Rolf

Haute Couture

Die andere Haute Couture – Viktor & Rolf Winter 2015

Bild: Viktor & Rolf; PR

„Wearable Art“ nennen Viktor & Rolf ihre Haute Couture Kollektion für Winter 2015. Für mich ist sie nicht nur ein Augenzwinkern und der totale Gegensatz zu den arrivierten Couture Häusern, vielmehr zeigt sie auch die Fantasie und Kreativität, die eigentlich Mode ausmacht. Die beiden Holländer verfolge ich in ihrem Schaffen schon lange und besonders gern, weil sie die gleichen Wurzeln und Inspirationen meiner Generation mitbringen, die sie dazu brachten, sich mit Mode zu beschäftigen und sich dafür zu begeistern. Die Endvierziger begannen in einer Zeit, als Informationen aus anderen Modehäusern noch schwer zu bekommen waren und als es populärer wurde, sich mit Mode und Design zu beschäftigen. Als ihre Initialzündung geben Viktor Horsting und Rolf Snoeren an, die damals auch in den Niederlanden ausgestrahlte Sendung „Neues vom Kleidermarkt“, eine NDR-Produktion mit Antonia Hilke, verschlungen zu haben. Horsting und Snoeren träumten davon, eines Tages ihre Kollektionen in Paris vorzuführen.
Immer auf dem Boden geblieben, überraschen sie bis heute mit ständig neuen Ideen und gleichen in ihrer Arbeit eher Modekünstlern, als nur an Kommerz interessierten Designern. Continue Reading

Allgemein

Adieu Monsieur: Viktor & Rolf Fall-Winter 2015

Viktor_Rolf_01_1366Viktor_Rolf_02_1366
Bilder: Viktor & Rolf

Sehr schade: Viktor & Rolf stellen ihre Prêt-à-porter-Linie ein. Begründet wird dieser Schritt durch die „Only the Brave“-Holding mit einer strategischen Notwendigkeit – sprich: die Prêt-à-porter verkaufte sich zu schlecht. Bleib dem Label Viktor & Rolf also noch die Haute Couture und die vergleichsweise lukrativere Beautylinie – der Goldesel der Branche, ohne den es einige Labels schon gar nicht mehr geben würde. Auch hat 2006 anscheinend die Kooperation mit dem schwedischen Textilunternehmen „H&M“ offensichtlich nicht für eine nachhaltige Steigerung des Bekanntheitsgrades gesorgt.
Das die „günstigen“ Linien eingestellt werden, ist ein Schritt, der einem bekannt vorkommt und der mit Sicherheit auch nicht der letzte seiner Art sein wird: Erst im September gab Jean Paul Gaultier bekannt, seine Ready-to-Wear Kollektionen nicht mehr weiter zu verfolgen und seinen Fokus ebenso auf die Haute Couture und die Parfum-Linie zu richten.
Was nun also bleibt, ist ein etwas wehleidiger Blick auf die letzte Fall-Winter Kollektion von Viktor Horsting und Rolf Snoeren – Adieu Monsieur! Continue Reading