Allgemein

Sollte man(n) machen: Each x Other

Menswear Collection von Each Other 4
Bild: © Each x Other

Besondere Modemomente? Konzeptionell durchdacht! Manchmal ärgere ich mich zutiefst, dass ich stumpfsinnig im Vorlesungsaal hocke und ausufernden Vorträgen lausche. Beinahe synchron klicke ich mich dann durch die Männerschauen in London, Mailand oder Paris und stelle fest: Du verpasst was, Julian. Ziemlich ähnlich ergeht es mir, als ich am 25. Juni 2015 den Geotag der Galerie Perrotin im Pariser Marais bei Instagram aufrufe und puzzleartig über Aufnahmen der ersten Menswear Collection von Each x Other stolpere.

Menswear Collection von Each Other 2
Ilan Delouis, Jenny Mannerheim und Jean-Charles de Castelbajac; Bild: © Each x Other

Das Label wurde 2012 gemeinsam von der schwedischen Galeristin Jenny Mannerheim und dem französischen Modedesigner Ilan Delouis gegründet und hat sich im Laufe der Jahre zu einem echten Geheimtipp der Branche entwickelt. Wobei, die Umschreibung Geheimtipp entspricht wohl keinesfalls mehr der Realität: Die Damenentwürfe finden weltweiten Anklang und schaffen eine Symbiose aus Kunst und Mode. Jeder der mich kennt wird spätestens jetzt aufhorchen – zwei Themen, die mich immer wieder beeindrucken.
Menswear Collection von Each Other
Bild: © Each x Other

Doppeltes Glück also, dass die Verantwortlichen hinter dem Label für Frühjahr/Sommer 2016 erstmals auch an die Herren der Schöpfung gedacht haben. Die Kollektion beruft sich auf die Kern-DNA des jungen Unternehmens: Der Umgang mit Primärfarben und Licht auf eine komplett neue Art und Weise. Falls ihr jetzt aufstöhnt und mit Intellektuellenmode à la Understatement-Mainstream rechnet, muss ich euch enttäuschen. Klassische Menswear wird, dank Robert Montgomery und Blair Chivers (beide Künstler gehören zum kreativen Umfeld des Labels), neu reininterpretiert.
Menswear Collection von Each Other 5
Bild: © Each x Other

Auf den ersten Blick fällt mir vor allem die Unbeschwertheit der Kollektion auf: Die Silhouette ist zugebenermaßen nicht neu erfunden und erinnert mich immer wieder an Looks der 1990er-Jahre. Gerade darin sehe ich aber die Stärke der Designs, beinahe jedes Teil würde ich in meine alltägliche Garderobe einbinden können. Experimentelle Ergüsse oder fragwürdige Schnitttechniken? Fehlanzeige! Stattdessen feinste Materialien und Stoffe wie stahlblaues Veloursleder, Laser-Cut Leder und gefärbtes Canvas.
Menswear Collection von Each Other 22Menswear Collection von Each Other 23Menswear Collection von Each Other 24
Bilder: © Each x Other
Menswear Collection von Each Other 25Menswear Collection von Each Other 26Menswear Collection von Each Other 27
Bilder: © Each x Other

Bei Each x Other wird jedoch nicht irgendein belangloses Canvas verwendet, vielmehr setzen die kunstversierten Köpfe des Hauses auf aufwändige Farment-Dying Verfahren und kombinieren diese mit hochwertigen Wollentwürfen. Der Londoner Dichter und Künstler Montgomery hat exklusiv für die Kollektion mehrere Arbeiten entwickelt, so sind mir sofort sein Statement T-Shirt und Schriftapplikationen aufgefallen. Zusätzlich wurde der kanadische Konzeptkünstler Blair Chivers miteingebunden, seine „Word“-Arbeiten ziehen sich durch die gesamte Kollektion und finden sich zum Beispiel bei den Hosenträgern, Unterwäsche und Installationen wieder.
Menswear Collection von Each Other 16Menswear Collection von Each Other 17Menswear Collection von Each Other 18
Bilder: © Each x Other
Menswear Collection von Each Other 19Menswear Collection von Each Other 20Menswear Collection von Each Other 21
Bilder: © Each x Other

Wo wir schon beim richtigen Thema sind: Die einzelnen Looks. Leider sagen mir weder Hosenträger noch aufblitzende Unterwäsche zu, erstes erinnert mich unweigerlich an vergangene Kindheitstage und zweites an Mark Wahlbergs ikonischen Calvin Klein-Aufnahmen (die ich per se sehr gelungen finde und doch, Mr. Wahlberg ist für meinen Geschmack zum Weglaufen). Das sind aber die einzigen kritischen Pläsierchen, die ich zu beanstanden habe. Die Lederjacken? Bitte einmal alle in meinen Kleiderschrank! Der Poncho-Look? Unglaublich schön! Das beige Outfit mit braunem Wollmantel? Wünsche ich mir für den kommenden Spätsommer!
Menswear Collection von Each Other 14
Bild: © Each x Other

Bei meiner Euphorie habe ich beinahe vergessen zu berichten, dass auch Oberdesignpionier Jean-Charles de Castelbajac einen Teil der Kollektion mitgestaltet hat. Seine Illustrationen und Farbakzente (ich liebe, liebe, liebe seinen Mut zur Farbe) lassen sich in den Entwürfen und in der Gallerie wiederfinden. Bei so viel Künstler-Namedropping kann man schnell die Übersicht verlieren und doch hüpft mein Herz vor Freude wenn ich bedenke, dass sich Designer heutzutage so viele Gedanken um künstlerische Einflüsse in der Mode machen.
Menswear Collection von Each Other 15
Bild: © Each x Other

PS: Anbei noch ein paar Impressionen von der gelungenen Location, mag mich mal jemand kneifen? Genau nach mein Geschmack!
Menswear Collection von Each Other 8Menswear Collection von Each Other 10
Bilder: © Each x Other
Menswear Collection von Each Other 11Menswear Collection von Each Other 12
Bilder: © Each x Other

Wie findet ihr die Kollektion? War euch das Label Each x Other schon vorher ein Begriff und wenn ja, was haltet ihr von dem vielfältigen Kunsteinfluss?

You Might Also Like

  • Siegmar
    6. Juli 2015 at 11:32

    das Laqbel kannte ich nicht wirklich und das sind wirklich einige sehr schöne Teile dabei. Julian guter Artikel und übrigens der junge Marky Mark war schon eine Augenweide in seinen Calvins, heute einfach ein sehr guter Schauspieler 😉

  • Monsieur_Didier
    6. Juli 2015 at 18:08

    …das Label war mir auch unbekannt und die Location finde ich auch ganz chic…
    aber ich frage mich gerade, wenn ich die Bilder anschaue: …nehmen die auch teil an der Sandalenwoche??? 😀

  • PeterKempe
    6. Juli 2015 at 18:38

    Jean – Charles de Castelbajac ist natürlich der Hammer ! Seine berühmten Nudeljacken und Ravioli Blousons werden am 8. Juli bei Sotheby’s in Paris versteigert .Einer der ganz großen Kreateure!
    Super Artikel ! Danke Julian !

  • Monsieur_Didier
    6. Juli 2015 at 19:10

    @ Peter: …ja, absolut, Jean – Charles de Castelbajac hat so unglaublich viel gemacht und er war und ist ein ganz bedeutender Designer…
    leider kennen sehr viele „heutzutage“ kaum noch seinen Namen. Seine Liebe zur Farbe und zu modernem Design fand ich immer ganz aussergewöhnlich…
    ich habe mir gerade mal die Teile von ihm auf der Seite von Sotheby’s angeschaut, die sind wirklich ganz besonders, mir gefällt die Spaghetti-Jacke sehr…!

  • Die Woche auf Horstson – KW 28/2015 | Horstson
    12. Juli 2015 at 13:58

    […] Family of the Year, KAIND und Emilie Nicolas. 2) Julian stolperte über Aufnahmen der ersten Menswear Collection von Each x Other. 3) Das japanische Label A BATHING APE überraschte uns vor einigen Tagen mit einer […]